...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter

Gymstick

Der Gymstick ™

Ich war schon ziemlich auf den Gymstick gespannt. Die Abbildungen hatten mich neugierig gemacht.

Ein langer Stab mit Schlaufen, an dessen Ende jeweils ein Tube (elastischer Schlauch) mit weiterer Schlaufe befestigt ist.

Gymstick

Welche Übungen sind damit wohl möglich, wie fühlt er sich an, wie sieht er denn wirklich aus ?

Fragen, die neben der reinen Funktionalität eben auch über den Erfolg eines Produkts entscheiden, denn zum einen ‘isst das Auge mit’, zum anderen möchte man sich irgendwie auch mit dem benutzen Produkt identifizieren können, denn dann macht das Training gleich doppelt Spaß.
Gleich beim Auspacken des Pakets freute ich mich, denn der Gymstick liegt da nicht einfach so ‘drin, sondern wird in einer robusten, schön dicken Hülle (mit aufgedrucktem Gymstick-Logo) aus Nylon-Material geliefert.

Klettverschluß aufgemacht und da ist er:
In meinem Fall schwarz mit schwarzen Tubes und schwarzen, robusten Schlaufen und wiederum aufgedrucktem Gymstick-Logo.

Gymstick – das Äußere:

Der Gymstick sieht verdammt ‘cool’ aus – das gleich vorab.
Die Schlaufen können innerhalb von 30 Sekunden an den Enden des Stabes befestigt werden und fertig ist er, der Gymstick. Der Stab ist ca. 130 cm lang, besteht aus schönem, glatten Fiberglas und ist mit zwei satten Moos- gummigriffen umwickelt – fühlt sich genial an. Die Griffe sind dabei breit genug, um ein optimales Training mit unterschiedlichen Griffweiten zu gewährleisten (jeder Griff ist 30 cm breit).

Dem Gymstick liegt eine Broschüre mit 18 gut bebilderten Übungen bei, die für den Anfang ohne weiteres ausreichen und die bezüglich der Trainingsinhalte den kompletten Körper mit Übungen abdecken. Selbstverständlich habe ich gleich alle möglichen Übungen ausprobiert bzw. ausprobieren lassen und kann nur sagen:

Einfach genial !!!!

Egal, ob stehend, liegend, im Ausfallschritt, Vierfüßlerstand – die Variationsmöglichkeiten sind fast grenzenlos !

Zusätzlich kann der Gymstick neben den dargestellten Übungen problemlos mit dem Thera Band Türanker an der Tür befestigt werden und erweitert die Übungsvielfalt nochmals beträchtlich (dies vielleicht auch als kleine Anregung an das Gymstick-Team. Solche Übungen sollten unbeingt in die beiliegende, kleine Anleitung mit aufgenommen werden).

Sehr gut und unbedingt erwähnenswert ist auch die Tatsache, daß mittels Drehbewegung am Gymstick die Tubes am Stab aufgewickelt werden können und somit eine Erhöhung des Zugwiderstandes erreicht wird. Ein paar Drehungen und schon ist der Widerstand erhöht – optimale Belastungsdosierung in Sekundenschnelle – klasse ! Und trotzdem leidet der angenehme Zugwiderstand nicht qualitativ unter dem Aufrollen.

Mein Urteil über den Gymstick:

Für alle, die ihr Training mit Thera-Band Produkten gestalten, stellt der Gymstick eine optimale Variations- und Ergänzungsmöglichkeit dar.
Der Gymstick ist hochwertig verarbeitet, ein optischer sowie taktiler Leckerbissen und in seiner Funktionalität unschlagbar.
Neben Einsatzmöglichkeiten im Individualtraining und auf dem Fitnesssektor sollte er zur Grundausstattung jeder physiotherapeutischen Praxis gehören – bei uns werden so schnell wie möglich ein paar Exemplare bestellt.

Näher Informationen und Bezugsquellen sind unter www.gymstick.de zu finden.

Bild © und mit freundlicher Genehmigung von www.gymstick.de

Bestellmöglichkeiten Gymstick: Siehe Online-Shops Therapie und Fitness

letzte Aktualisierung: Gymstick

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Ähnliche Artikel: