...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter

Bildgebende Verfahren bei Rückenschmerzen sollten keine Routine sein

6. Februar 2009 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Wissenschaft

Die Mehrzahl der Rückenpatienten kennt das Procedere:

  • Rückenschmerzen
  • Röntgen
  • MRT

Danach weiß man mehr … oder auch nicht.

Das klingt jetzt vielleicht ziemlich stumpf und unwissenschaftlich, aber laut einer eine US-amerikanische Meta-Analyse

[...] von randomisierten kontrollierten Studien, die unmittelbare bildgebende Verfahren am Rücken [...] mit herkömmlichen klinischen Versorgungsmaßnahmen verglichen, die keine sofortige bildgebende Diagnostik verwendeten [...]

bringen routinemäßig durchgeführte, bildgebende Verfahren bei Patienten mit Schmerzen im unteren Rückenabschnitt (ohne Anzeichen einer zu Grunde liegenden, ernsten Erkrankung) keinen echten Vorteil gegenüber herkömmlichen Versorgungsmaßnahmen, die keine sofortigen “Scans” verwendeten.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Ähnliche Artikel: