...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Zorn

16. Oktober 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Kurioses, Sportliches

Bei einem der größten Sportartikel-Onlineshops wollte ich eben ein Paar Schuhe bestellen.
Leider lag mir die Größenangabe nur in der englischen Größe “UK 10.5″ vor (hatte mir “dummerweise” nur diese Größe notiert – ist ja aber in der Regel auch kein Problem).
Die Mitarbeiter an der Hotline waren leider nicht in der Lage, diese Größenangabe in eine deutsche Größe 45 umzurechnen bzw. auf irgendeiner Maßtabelle nachzuschauen, welcher deutschen Größe “UK 10.5″ entspricht. Katastrophe !

Erst der Anruf beim Hersteller direkt (ich rief an) führte zur Aufklärung.
Aus meiner Sicht ein totaler Witz. Auch auf der Webseite des Shops sind grundsätzlich nur deutsche Größen zu finden.
Ich weiß, wir sind in Deutschland und man sollte sich die deutschen Größen merken, aber geht mal in ein Sportgeschäft und sagt: “…in Größe 45, bitte”. Dann wissen die nämlich wiederum nicht, welcher englischen oder amerikanischen Größe 45 entspricht, weil grundsätzlich nur mit diesen Größenangaben hantiert wird.

Wie auch immer man es sehen mag – jeder Mitarbeiter in diesen Callcentern könnte doch über minimalem Aufwand mit solchen Umrechnungstabellen ausgestattett werden. Ich will gar nicht wissen, wie oft an jedem Tag eine Bestellung an dieser Kleinigkeit scheitert.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: