...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


WordPress Upgrade auf 2.3 für echte Männer

26. September 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging

Das neue WordPress 2.3 steht zum Download bereit *freu*. Muß man haben, keine Frage ;-)
Und weil echte Männer keine ausgetretenen Pfade beschreiten, hier die “Anleitung” für den letzten Cowboy, den Mann im Mann, den Testosteron-Blogger – nichts für Weicheier ! DANGER IS MY BUSINESS !

  1. Worpress 2.3 downloaden.
  2. Entpacken und alles gnadenlos über die bestehenden Dateien auf dem Server hämmern.
  3. Kein Plugin deaktivieren – von daher entfällt auch der Kompatibilitätscheck der Plugins *hähä – clever, was ?*
  4. Keinesfalls auf das Standard-Theme wechseln.
  5. Ganz wichtig: niemals im Vorfeld irgendwelche Anleitungen und Bemerkungen zur Installation lesen.
  6. “www.deinblog.de/wp-admin/upgrade.php”
  7. Ergebnis:

Upgrade für echte Männer

Und jetzt sach’ noch einer, das wäre nicht cool !

Danach:

  1. Vorherige, funktionstüchtige Version aus dem WP-Archiv downloaden.
  2. Alles, außer “wp-content” auf dem Server plattmachen.
  3. Alte (zuletzt verwendete) Version auf den Server uploaden.
  4. Mittlerweile aktualisierte Datenbank in phpMyAdmin löschen.
  5. Vorher gesicherte Datenbank importieren.
  6. “www.deinblog.de/wp-admin/upgrade.php”
  7. Hoffentlich freuen, daß wieder alles funktioniert.

Diese Anleitung in keinem Fall befolgen. So blöd bin (hoffentlich) nur ich.

Aber spannend war’s ;-)

Kommentare:

6 Kommentare zu “WordPress Upgrade auf 2.3 für echte Männer”
    • bluetime sagt:

      lach nun gut, ich bin kein mann, aber ich bin blond und in diesem fall auch meist sehr blöd, weil ichs auch IMMER so mache und noch NIE probleme hatte bis jetzt, komischerweise haben das nur immer alle andren :-)

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] wollte wieder mal nicht hören! Oliver und Michael hatten vorgewarnt, wenigstens habe ich nicht wie Cristoph gleich [...]

  2. [...] Wochen hatte ich wiederholt einen totalen Absturz beim Upgrade meines WordPress zu verzeichnen. War, abgesehen vom zeitlichen Aufwand, nicht weiter tragisch, denn dank einer Datenbanksicherung [...]

  3. [...] dem Upgrade für echte Männer bin ich heute etwas einfühlsamer vorgegangen … und alles funktioniert. Bei WP scheinen [...]

  4. [...] Was beim Upgrade schiefgehen kann, wenn man diese Maßnahmen nicht durchführt, ist an anderer Stelle nachzulesen, also [...]

  5. [...] WordPress-Version heruntergeladen, Upgrade, alles funktioniert. Sehr seltsam, verläuft selten so [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: