...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Wiesbaden aktiv in Sachen Fitness und Prävention

26. November 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Sportliches, Wiesbaden

Da hab’ ich doch glatt eine interessante Entwicklung in meiner Heimatstadt im Urlaub verpaßt:

Den städtischen Angestellten soll ermöglicht werden, unentgeltlich noch festzulegende Fitnesseinrichtungen besuchen zu können, um dort die “eigene Gesundheit aktiv zu managen” (kein Zitat, stammt aus meiner Feder). Hintergrund ist unter anderem eine vergleichsweise leicht überdurchschnittliche Krankheitsquote der Mitarbeiter.

Selbstverständlich schreien kritische Stimmen Zeter und Mordio, denn schließlich müssen zur Finanzierung Steuergelder bereitgestellt werden, aber sachlich betrachtet dürfte erst nach einer abschließenden Analyse eines potentiellen Return on Invest begründete Kritik aufkeimen.

Unter Nichtberücksichtigung eventueller politischer Ambitionen:
Bei jährlich veranschlagten 450.000 Euro für das Projekt wird sich zeigen, wieviel eingesparte Steuergelder dieser Zahl durch die zu erwartende Reduktion von Fehlzeiten gegenüber stehen. Wer’s nicht ausprobiert wird es nie in Erfahrung bringen können ! Und selbst wenn am Ende ein negatives Saldo stehen sollte – es gibt doch in der Tat weitaus verschwenderische Investitionen. Vielleicht macht das Projekt aber auch Schule und andere Arbeitgeber erkennen die Notwendigkeit einer derartigen Maßnahme. Man wird sehen.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: