...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Welches Statistiktool: Blogparade

30. November 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging

Metty würde gerne in Erfahrung bringen, welche Statistiktools in der Blogosphäre zum Einsatz kommen. Kein uninteressantes Thema, deswegen mache ich auch gerne bei der Parade mit.

Soweit ich mich erinnere, kam ich über Durchsicht der Quelltexte einiger etablierter Blogs schließlich auf StatCounter. Mein alter Counter war ziemlich unzuverlässig, lieferte falsche Zahlen aus, zählte die Bots mit etc., also hab’ ich einfach nachgeschaut, was sich so im Code der anderen tummelt ;-)

Rückblickend keine falsche Entscheidung. Statcounter läuft zuverlässig und bietet mit die Informationen, die ich haben möchte. Es ist durchaus möglich, das es komfortablere Zählwerke gibt, aber der Kamerad zählt nun schon seit knapp 18 Monaten bei mir und ich hab’ einfach keine Lust, wegen eines Wechsels die zurückliegenden Daten “nicht vergleichbar” zu machen, denn ein valider Vergleich der Jahres-, Monats-, Wochen-, und Tageszahlen ist eben nur möglich, wenn immer dasselbe Statistiktool verwendet (selbstverständlich vorausgesetzt, daß StatCounter selbst nichts am Zählmechanismus ändert).

Was leistet Statcounter ?
Ein kleiner Snapshot aus den Optionen:
StatCounter 1

Einen schnellen Überblick zu den Tages- bis Jahresbesucherzahlen liefert die Summary:
Statcounter 2

Unterteilt in :

StatCounter 3

Man kann die Zahlen als Balken oder Flächendiagramm anzeigen lassen, ich verwende die Balken für den Überblick zu den absoluten Zahlen und stelle gerne über die Flächendiagramme den Trend über einen längeren Zeitraum dar.
StatCounter 4

Im täglichen Einsatz ist weiterhin der Menüpunkt “Visitor Paths”. Hier bekommt man die jeweiligen Referrer angezeigt (inklusive der Häufigkeit der Besuche, falls der Besucher nicht in regelmäßigen Abständen seinen Rechner säubert):
StatCounter 5

Gesucht wurde Massage (bin in den letzten Tagen etwas abgerutscht, ein kleiner Link kann also nie schaden) ;-)
Diese Option ist allerdings in der kostenlosen Version von StatCounter auf 500 Einträge begrenzt, was sich auch auf die restlichen Menüpunkte auswirkt (System Stats, Browser, Keyword Analysis etc.). Die Gesamtbesucherzahlen, ohne weitere Analysen, stehen jedoch auch jenseits der 500 Einträge zur Verfügung. Da mich nicht interessiert, mit welchem Browser und welchem Keyword die Besucher von 12 Monaten auf meine Seite gelangt sind, stellt das aber aus meiner Sicht keine besondere Einschränkung dar. Wichtig sind rückblickend die absoluten Zahlen. Für die Darstellung der langfristigen Entwicklung der Keywords o-ä. gibt es andere Tools.

Prinzipiell besteht übrigens die Möglichkeit, einzelne IP-Adressen der Besucher zu labeln, d.h. ich könnte der jeweiligen IP (oder IP-Range) einen Namen zuordnen und dann theoretisch sehen, wenn Metty meine Seite besucht (eine feste IP vorausgesetzt, trifft aber in den seltensten Fällen zu). Verwende ich nicht.
StatCounter 6

Ansonsten: Einstiegsseite, Ausstiegsseite, Dauer des Besuchs, Browser, Auflösung, welche Suchmaschine, die typische Karte mit den Besucherstandorten uvm.
StatCounter 7

Wer weitere Fragen zu einzelnen Funktionen hat, kann sich gerne melden.

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Welches Statistiktool: Blogparade”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] Verfassen des Beitrags zum Statistiktool fiel mir noch eine Frage ein, die ich schon seit längerer Zeit in die Runde stellen [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: