...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Von Waren und Gütern

19. August 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Medizin

Wie würdet Ihr es einordnen, wenn bei einem medizinischen Vortrag (vor Patienten) das Publikum vom Referenten als “vorselektiertes Patientengut” kategorisiert wird?

Ich weiß, ich weiß – medizinischer Fachjargon, aber bei mir stellt sich dabei ein pelzig-entwürdigender Beigeschmack ein. Mag sein, daß ich das zu eng sehe, insbesondere, weil keiner der weiteren Anwesenden (potentiellen Patienten) dabei auch nur mit der Wimper gezuckt hat, aber grundsätzlich erwarte ich einen einfühlsamere Wortwahl, wenn es sich um die direkte Ansprache von Menschen handelt.

Ich habe den Vortrag vorzeitig verlassen. Das war unhöflich, aber ich habe kein schlechtes Gewissen ;-)

Kommentare:

3 Kommentare zu “Von Waren und Gütern”

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: