...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Training mit Videospiel-Konsolen: Tokio vs. Münster

19. November 2009 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Sportliches

So richtig vergleichbar sind die Ergebnisse der beiden Studien zum Training mit der Videospiel-Konsolen nicht, denn während die “Münsteraner” mit Herzfrequenz, Laktatwert und Borg-Skala arbeiteten, griffen die Forscher aus Tokio auf die metabolische Einheit bzw. das metabolische Äquivalent (MET) zur Beurteilung von Wii & Co. zurück. Zudem wurden die Messungen an unterschiedlichen “virtuellen Disziplinen” durchgeführt.

Beurteilt werden sollte in beiden Fällen, ob die Belastungen beim Training mit Videospiel-Konsolen überhaupt einen Trainingsreiz generieren können.

Via Blog ohne Diät

Kommentare:

3 Kommentare zu “Training mit Videospiel-Konsolen: Tokio vs. Münster”
    • Philip sagt:

      Also Sport an der Wii macht sehr viel Laune und es wurde mehr als nur Zeit, dass es mal so was wie einen Wettkampf gibt ;)

    • Als Orthopäde und Internetneuling freue ich mich über die große Menge an auch recht unorthodoxen Informationen zum Thema. Faszinierend.

    • Bernd sagt:

      Als die Wii auch mit Fitnessmöglichkeiten erschien war ich sofort bereit mich damit zu beschäftigen. Wie Philip sagt macht das Ding gute Laune und mein Hauptgrund war es eigentlich dass ich selber mich nur sehr schwer überwinden kann da mal ins Freie zu gehen – wohn auch mitten in der Stadt was das Ganze auch noch mal einschränkt. Nach nun 2 Jahren kann ich sagen dass es Phasen gibt wo ich mich wirklich “intensiv” damit beschäftige – also zumindest jeden Woche so 4-5 Stunden mit diversen Übungen verbringe. Das macht definitiv fühlbar “fitter” – das Gewissen wird auch beruhigt und es macht enben wirklich auch Spaß.
      Schade find ich, dass ich das Gefühl habe dass die Möglichkeiten nicht wirklich softwaremäßig ausgenutzt werden. Ich glaube da könnte man mehr in “speielrischer Form” an Energie umsetzen – er Bericht der Tokio Forscher bestätigt meiner Meinung daß es in vielen Bereichen recht “zahm” zugeht.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: