...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


SEO für die Bildersuche

8. Juli 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic, SEO

Beobachtung am Rande:

Am 26.6.07 hatte ich recht provokant behauptet, daß Blogs ohne Inhaberfotos out sind.
Die Kommentare, die auf diesen Beitrag folgten *g*, veranlassten mich dazu, auch bei den Einzelseiten (und nicht nur auf der Startseite) mein Konterfei in der Sidebar “abzulegen”.

Ich muß gestehen, daß ich erst in den letzten Wochen auf eine optimale Benennung der Bilder (inkl. Alternativ-Text) achte. Das Bild in der Sidebar war also bis heute mit “profile.jpg” und “Profile” als Alt-Tag auf dem Server abgelegt.
Trotzdem hat Google mein Portrait, das wohl hinsichtlich der Größe und anderer Kriterien gut mit dem Algorithmus der Bildersuche zu korrespondieren scheint, mit dem Text einer meiner Beiträge in Verbindung gebracht und das Bildchen gut für die Bildsuche “Personal Trainer Wiesbaden” positioniert. Vorher war das ganz sicher nicht der Fall, den aus persönlichen Interesse sehe ich mir die Kandidaten in der Bildersuche in regelmäßigen Abständen an. Außerdem ist in der aktuellen Bildersuche noch der Dateiname in der alten Version vorhanden. Man kann das schön überprüfen.
Allein die “räumliche Nähe” des (vormals dilettantisch benannten) Bildes zum relevanten Text scheint als bewirkt zu haben, daß das .jpg innerhalb kurzer Zeit in der Bildersuche berücksichtigt wurde. Ich habe die Bilder (auch im Intro) jetzt selbstverständlich entsprechend benannt, um zu sehen, was sich in den nächsten Tagen und Wochen hinsichtlich des Rankings ändern wird.

Also: ein Blog mit Inhaberfoto kann sich durchaus lohnen. Insbesondere für thematisch stark fokussierte Fachblogs, bei deren Themen auch gerne nach Bildern gesucht werden, kann ich mir einen entsprechenden Nutzwert gut vorstellen.

Einige Tipps für die Optimierung von Bildern für die Bildersuche finden sich übrigens bei Markus, der sich aufgrund dieses Ranking-Artikels von Johannes entsprechend inspiriert sah.

Ach ja, könnte es eigentlich von Vorteil sein, wenn ein Bild mit dem entsprechenden Linktext direkt verlinkt wird ? Vielleicht hat das einen zusätzlichen Einfluß auf die Relevanz ?
Ich probier’s einfach: Personal Trainer Wiesbaden.

Kommentare:

3 Kommentare zu “SEO für die Bildersuche”
    • hallo

      wegen dem beitrag über den personal training Artikel auf memorys:

      Ich befinde mich in extremer Zeitnot, wegen meiner fortbildung, deswegen kann ich immoment nichts darüber schreiben.
      Das wollte ich dir nur mitteilen.

      Nicht das du wartest….das fände ich nicht fair dir gegenüber…ich werde es aber..sofern deine Aktion dann noch läuft schnellstmöglichst nachholen.

      Danke für dein Verständnis…

      Alexander Stritt

    • Die Aktion läuft noch ein paar Jahre, keine Sorge ;-)

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] die Hose geht In einem Anfall von Selbstverliebtheit Motiviert durch einen Optimierungszwang, beschloß ich vor zwei Monaten, die Google Bildersuche mit meinem Konterfei bei der Suche “Personal Trainer Wiesbaden” [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: