...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Senioren-Community ?!

9. Mai 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic

Der Gedanke gefällt mir und spontan und ich hätte gerne mit “Gericomm” getitelt, aber der Name (mit einem “m”) ist ja leider schon belegt. Hört sich auch nicht besonders toll an und dürfte wahrscheinlich über die Vertipper massig Senioren auf die falsche Seite leiten ;-)

Um was geht’s ?

Claudia Klinger hat “die Vison” von vernetzten Senioren, die über eine Community unkompliziert miteinander in Kontakt treten können. Dies aber nicht nur auf Basis virtueller Vernetzung, sondern im Sinne einer Option, reale Kontakte (nicht nur innerhalb der eigenen Altersgruppe) aufbauen zu können. Claudia hat die Grundgedanken auf ihrem Blog skizziert, schaut also einfach mal bei Ihr vorbei.

Aus meiner Sicht ist übrigens jetzt genau der richtige Zeitpunkt, Engagement in ein derartiges Projekt zu investieren. Bis zum lauffähigen Release dürfte einige Zeit ins Land gehen und diejenigen Senioren, die heute schon mit der neuen Technik in Kontakt gekommen sind, werden dann die richtige Zielgruppe abbilden, die wahrscheinlich bereitwillig derartige Angebote nutzen würde und könnte.

Würde mich übrigens interessieren, was Uwe Neumann (der “Silver Blogger“) von der Idee hält ?

Kommentare:

6 Kommentare zu “Senioren-Community ?!”
    • Mao-B sagt:

      warum krampfhaft was neues machen? wenn wir noch ein paar jährchen warten wird facebook eh zu faltenbook, und die bloggosphäre und andere communitys altern ganz automatisch. oder wird man irgendwo rausgeschmissen nur weil man plötzlich über 40 oder so ist?

      oder sind die “gericomms” zu “herkömmlichen” communitys darin unterschieden, das die schriften grösser sind? ;-)

    • So, wie ich es verstanden habe, soll der Unterschied bei dieser Art der Community in der Zielausrichtung liegen.
      Es sollen “reale Begegnungen” ermöglicht werden, die bei den anderen “VZen” im Prinzip doch nur ein Abfallprodukt sind. Dort liegt der Schwerpunkt beim Profil(ieren) und Sammeln von Kontakten, Followern etc.
      Ein Verzeichnis im Sinne der anderen, nur mit abgewandelter Zielgruppe, fände ich auch wenig sinnvoll.

    • mario sagt:

      Ich finde die Idee schon sehr gut, wobei es ja ähnliche Community schon seit einiger Zeit gibt. Ob der Zeitpunkt heute noch optimal ist, musst du selbst herausfinden:)

    • Die Idee von besser vernetzten Senioren finde ich sehr gut wenn jedes Seniorenheim eine Internet Anbindung hat und so die Senioren mit Hilfe einer Online Community näher zusammen bringt. Oder die Senioren sich mal eben über die neusten Dinge austauschen können.

    • InaMS sagt:

      Schade eigentlich, dass Uwe Neumann dazu noch nichts gesagt hat.

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:


Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: