...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Schleudertrauma: Autositze im Test

2. August 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Medizin, Rückenschmerzen

Unfallforschung der Versicherer hat kürzlich auf die Ergebnisse des britischen Test-Instituts Thatcham hingewiesen, das u.a. ein Bewertung der Autositze gängiger Modelle bezüglich Ihrer “Fähigkeit” zur Vermeidung eines Schleudertraumas (engl.: Whiplash) vorgenommen hat. In der linken Navigation der Thatcham-Seite können über “Car Search” Modelle ab Baujahr 2004 ausgwählt werden.

Wie ich es verstanden habe, plädiert dieses Testinstitut übrigens für ein besseres “Sitzdesign” zur Vermeidung von Schleudertraumata, während andere Konzepte über aktive Kopfstützen das Schleudertrauma vermeiden wollen.

Wer wissen möchte, wie die optimal-präventive Einstellung der Kopfstützen auzusehen hat, bekommt über die Pressemitteilung von udv.de untenstehendes Bild angeboten.

In Worte gefaßt heißt es a.a.O.:

Deshalb plädiert die UDV dafür, vor jeder Autofahrt Sitz und Kopfstütze zu checken. Die Faustregel dabei: Die Oberkante des Kopfes sollte möglichst mit der Oberkante der Kopfstütze abschließen und der Abstand zwischen Hinterkopf und Kopfstütze sollte so gering wie möglich sein.

Einstellung Kopfstütze
Bildquelle: udv.de

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Schleudertrauma: Autositze im Test”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] ein ungleiches Duell zwischen einem massigen SUV und einem beliebten Stadtflitzer hingewiesen. Ein Schleudertrauma dürfte in diesem Fall noch das geringste Problem des Kleinwagenfahrers [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: