...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Radroutenplaner Hessen

19. Mai 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic, Sportliches

Ich wandele etwas Off-Topic in den letzten Tagen, aber erstens habe ich gerade keine sonderliche Lust, intensiver im Themenfeld Rückenschmerzen und Bandscheiben zu recherchieren und zweitens soll mich der Name meines Blogs nicht davon abhalten, auch andere interessante Themen aufzugreifen.

RadtourEines dieser erwähnenswerten Themen ist ein kostenloser Service, auf den ich durch unsere Tageszeitung aufmerksam wurde. Es handelt sich um den Radroutenplaner Hessen. Er wird vom Land Hessen (bzw. Wirtschaft Hessen) und der ivm GmbH betrieben.
Ein wirklich geiles Tool, wie ich meine. Es werden unzählige regionale und überregionale Fahrrad-Themenrouten vorgestellt (insgesamt ca. 19.000 Kilometer Wegenetz), die alle auf einer Karte online eingesehen werden können. Optional erhält man in den Detailinformationen zur Route die genauen Daten zur klassischen Radwanderkarte.
Zu jeder Tour sind Sehenswürdigkeiten in den Orten aufgeführt, zu denen ebenfalls Detail- und Kontaktinformationen verfügbar sind.
Der Radroutenplaner Hessen greift aber nicht nur die klassischen Radwege auf, sondern hat auch sage und schreibe 57 Mountainbike-Touren im Angebot, die die Bedürfnisse von Off-Road Jüngern gut abdecken dürften.
Infos zu Übernachtungsmöglichkeiten vermittelt die Kategorie Bett und Bike und für den ambitionierten Smartphone-User wird sogar eine mobile Version des Radroutenplaners bereitgestellt.
Um den richtigen Überblick zum Angebot zu erhalten, seht Euch den Service am besten selbst an. Das Angebot ist einfach zu umfangreich, um es an dieser Stelle komplett zu präsentieren.

Kritische Anmerkung:
Teilweise kommt es zu deutlichen Geschwindigkeitseinbrüchen beim Seitenaufbau (hat Hessen keine leistungsfähigen Server ?) und die Karten könnten übersichtlicher gestaltet sein. Leider (oder zum Glück) sind wir wohl alle mittlerweile von den zahlreichen Anbietern bessere Kartenqualität gewöhnt, wodurch diese Feature den Spaß an der virtuellen Tourenplanung etwas reduziert.

Ändert aber nichts am positiven Eindruck des Gesamtprojekts. Außerdem ist der Service erst seit 16. Mai 2007 online. Hier wird vielleicht bestimmt noch nachgebessert.

Um schlußendlich doch noch den Schwung zu den Bandscheiben zu bekommen: Denkt immer daran, die richtige Sitzposition auf dem Fahrrad einzunehmen, denn wer möchte schon nach einer schönen Tour mit Rücken- und Nackenschmerzen kämpfen ;-)

-> Für Nordrhein-Westfalen gibt’s übrigens auch ein Radroutenplaner.

Bild: clirix – aboutpixel.de

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Radroutenplaner Hessen”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] letzten Jahr hatte ich über den Radroutenplaner Hessen berichtet und in diesem Zusammenhang erwähnt, daß dort eine mobile Version angeboten wird, die die [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: