...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Präventionsreise gefällig ?

27. November 2006 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben

Die Zeiten von Hardcore-Rückenschulkursen in muffigen Turnhallen sind vorbei. Trend in der Prävention scheint die Reise in die Prävention zu sein.

Der Stern schreibt:

Manche Kassen haben direkte Verträge mit Reiseveranstaltern abgeschlossen: DAK und KKH arbeiten mit der Tui zusammen, bei den Anbietern Dr. Holiday und BS Gesundheit & Reisen können Versicherte der TK, GEK, HZK oder KEH direkt buchen – ihr Reisepreis wird automatisch um 150 Euro verringert. Mitglieder von AOK oder verschiedenen BKKs sollten sich vorher erkundigen, welche Angebote bezuschusst werden. Sie müssen den Reisepreis in der Regel vorstrecken und bekommen den vereinbarten Betrag bei Vorlage einer Teilnahmebestätigung erstattet.

Beim Anbieter BS Gesundheit & Reisen habe ich deshalb gleich mal vorbeigeschaut. Und tatsächlich die bezuschussten Urlaubsreisen gefunden.

Auch die Zeit hatte Ende August schon das ein oder andere Angebot hervorgehoben:spa

KKH-Versicherte, die sich im Hotel Bon Sol auf Mallorca dem Vorsorgepaket »Bewegung mit Qi Gong und Yoga« unterziehen, werden dafür mit 150 Euro unterstützt.

Für alle drei Seiten augenscheinlich eine schöne Sache, denn

Für die TUI ist die konzertierte Aktion mit den beiden Krankenkassen schon kurz nach dem Start ein Erfolg. Im neuen Winterkatalog wächst die Angebotspalette um 50 Prozent, außerdem sind erstmals Kurzreisen zu haben. Die Krankenkassen-Siegel im Katalog verleihen dem Vital-Programm quasi medizinische Weihen – ein erheblicher Wettbewerbsvorteil in einem Markt, dessen zentrales Lockmittel »Wellness« längst verwässert ist. Seriöse Anbieter grenzen sich inzwischen mit dem Schlagwort »Medical Wellness« ab, mit 1,6 Millionen Kunden im vergangenen Jahr ein stetig wachsender Markt.

Ob das der richtige präventive Weg ist ? Im einen Jahr Milliardendefizite, im anderen Jahr Urlaub auf Malle.
Was meint Ihr ?

Kommentare:

2 Kommentare zu “Präventionsreise gefällig ?”
    • Ich überlege nächstes Jahr eine Präventionsreise zu machen. Auf einer Präventionsreise kann man sich nicht nur erholen, man kann sich auch aktiv für seine Gesundheit einsetztn – eine tolle Gelegenheit! Ich hoffe meine Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten.
      Vielen lieben Dank für diese Informationen.

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] Vor ein paar Tagen hatte ich über die Möglichkeit von krankenkassensubventionierten Präventionsreisen berichtet. [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: