...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Plugin: Navigation zu Unterseiten

14. Oktober 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging

Derzeit experimentiere ich in einer lokalen Installation mit einigen dreispaltigen Themes herum.
Aus verschiedenen Gründen habe ich dabei großes Interesse an einer Unterteilung der “statischen” Seiten in Haupseite und Unterseite. Also nicht, wie meistens üblich, Navigation zu den Seiten über den Header bzw. unterhalb vom Header (oder sonst wo) und fertig, sondern eine weitere Navigation zu den Unterseiten der Hauptseite. Diese Navigation zu den Unterseiten soll aber nur an einer jeweils festzulegenden Stelle angezeigt werden, wenn die entsprechende Hauptseite aufgerufen wird.

Exemplarisch also für dieses Blog:

  1. Hauptseite: Übungen für Autofahrer
  2. Unterseite dieser Hauptseite z. B.:
    - Übungen im Auto
    - Übungen außerhalb

“2.” soll aber nur angezeigt werden, wenn “1.” aufgerufen wird (und nur dann).
Dafür würde sich weiterhin ein dreispaltiges Theme anbieten (z. B. beide Sidebars rechts), in dem bei Aufruf von “1.” die Navigation zu den Unterseiten der Hauptseite “1.” in der linken der beiden Sidebars an oberster Stelle angezeigt wird.

Nach längerer Suche und einigen unbefriedigenden Wurschtel-Lösungen habe ich mit dem Plugin Zweiteilung der Navigation (Kommentare und Support über diese Seite) von Arno Simon auf eine sehr saubere Lösung (für meine Zwecke) gefunden.
In der lokalen Installation läuft es unter WordPress 2.3 bestens, Ausgabe erfolgt genau wie gewünscht.

Vielen Dank für’s Plugin, Arno :-)

Kommentare:

5 Kommentare zu “Plugin: Navigation zu Unterseiten”
    • Arno Simon sagt:

      Hallo Christoph,

      freut mich geholfen zu haben und besten Dank für den Test unter 2.3, den ich selbst noch nicht gemacht hatte ;)

      Warum? Das hat diverse Gründe, welche letztlich auch dies hier zur folge haben: http://www.arno-simon.de/archives/projekte/wordpress-deutschland-und-meiner-einer/

      Sofern notwendig gibts für meine veröffentlichten PlugIns aber weiterhin Support, wenn auch – wie bisher – bisweilen etwas mit Verzögerung.

      vG

      Arno

    • Gute Gründe, Arno !
      Zum jetzigen Plugin “mußt” Du aber glücklicher Weise keinen großen Support mehr leisten. Funktioniert sehr gut :-)

      Viel Spaß mit Familie und Job und Gruß von den Bandscheiben.

    • michael sagt:

      Hallo Christoph!
      Ich hatte genau so etwas im Blog laufen, das war ein Plugin, das ich bei texto gefunden habe. Paged navigation oder fold page navigation, ich weiß nicht mehr genau. Habe, obwohl ich damals dachte es wäre besser für die usability, aber wieder davon Abstand genommen, weil die Seiten alle in den suplemental index gerutscht sind. Erst nachdem diese Seiten wieder in der ersten Ebene lagen und mit einigen deeplinks versorgt waren kamen Sie zurück, also Vorsicht mit dem was Du da vor hast.
      Heute finde ich auch wenn das Design der Seite etwas darunter leidet, kann der User auch schneller sehen, ob er bei Dir das Gewünschte findet, der Trend geht nicht dahin sich erst stundenlang durchzuklicken. :-)
      Viele Grüße
      Michael

    • Heißt Fold Page List, danke Michael.
      Aber ist es bei diesem Plugin nicht so, daß die Seitenliste nur “ausgeklappt” wird, ohne daß dabei auf der entsprechenden Seite die tatsächlichen Links zu den Unterseite platziert werden ?
      Bei Arno’s Plugin erscheint auf der Hauptseite ein “echter” Link zur Unterseite. Struktur also:
      - Startseite linkt auf “Hauptseite”
      - Hauptseite linkt auf Unterseite (wie es auch sein soll)
      Zusätzlich wird nochmals aus einer Sitemap (Inhaltsverzeichnis) verlinkt.
      Außerdem besteht ja noch die Möglichkeit, über ein “umgekehrtes Breadcrumb” die nächste (Unter-)Seite zu verlinken.
      Ich seh’ da jetzt keine so großen Probleme, aber danke – ich werd’s auf jeden Fall im Auge behalten.

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] wie vor beschäftige ich mich damit, die Navigation zu Unterseiten möglichst übersichtlich in Header, Sidebar etc. einbauen zu können. Das aber nicht [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: