...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Ohne Rückenschmerzen auf dem Golfplatz

24. März 2010 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Rückenschmerzen, Sportliches

Wenn die ersten Frühlingstage den Winter vergessen lassen möchten, verspüren wahrscheinlich die meisten Golfer das dringende Bedürfnis, endlich wieder ein paar Runden auf dem Platz zu spielen.
Spricht nichts dagegen. Aber der Winter war lang. Vielleicht zu lang, um die körperliche Fitness auf Vorjahresniveau zu konservieren.
Vielleicht werden/wurden auch einige Golfer besonders in der vermeintlich inaktiven Jahreszeit von Rückenschmerzen heimgesucht, die nun den optimalen und schmerzfreien Start in die Saison zu gefährden drohen.

Oder die Rückenschmerzen waren vorher schon da – immer. Und versauten den ganzen Spaß am Spiel, weil permanent irgendwo im Kopf die Bremse gezogen war – “…könnte ja schlimmer werden und morgen geht gar nix mehr”. Nun, dann wird’s vielleicht Zeit, sich von diesen Gedanken zu verabschieden und in Erfahrung zu bringen, wie man mit einem golfspezifischen koordinativen Training vielleicht nicht nur die Rückenschmerzen lindern kann, sondern mitunter auch den Score verbessert.

Erste gedankliche Anregungen in diese Richtung kann ggf. die Diplomarbeit [PDF] von Daniela Klaas geben:

Die Wirkung eines golfspezifischen koordinativen Trainings auf ausgewählte Parameter bei Golfspielern mit chronischen Rückenbeschwerden

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: