...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Mit der Analyse der Metabeschreibungen Probleme vermeiden

14. Dezember 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: SEO

Das GoogleWatchBlog informiert heute über eine neue Funktion bei den Webmaster Tools:

Neuderdings besteht die Möglichkeit, eine Webseite im Hinblick auf Probleme mit

  • “title”-Tags
  • Probleme mit Metabeschreibungen
  • Probleme mit nicht indizierbarem Content

analysieren zu lassen (zur Frage nach dem “Warum” liefert die Hilfe der Tools für Webmaster eine ausführliche Erklärung). Bei solchen neuen Funktionen wird’s mir übrigens immer etwas mulmig, denn meistens ist mit zu erwartenden Fehlermeldungen auch eine Menge Arbeit verbunden.
Egal – Menüpunkt aufgerufen und schlau gemacht (Bild kann vergrößert werden) …

Probleme bei den Metabeschreibungen

Ergebnis: 6 doppelte und 343 kurze Metabeschreibungen (META NAME=”Description”…).
Unabhängig von der Vermutung, daß den Metas keine große Bedeutung mehr hinsichtlich des Rankings von Google beigemessen wird, stellt sich mir dennoch die Frage, warum eine derartige Funktion in die WMT implementiert wird, wenn sie so bedeutungslos sein soll…
Geht’s in diesem Fall tatsächlich nur um die möglichst “einladende” Description, also die Beschreibung des Seiteninhalts, die in den Suchergebnissen erscheint oder steckt doch mehr dahinter ?

Wie auch immer – ich hab’ die doppelten Beschreibungen korrigiert und die kurzen verlängert, war dank wpSEO kein Problem. Zukünftig werde ich zudem keine automatisierten Auszug aus dem Beitragstext als Beschreibung erstellen lassen, sondern die Desciption händisch eingeben.

Kommentare:

6 Kommentare zu “Mit der Analyse der Metabeschreibungen Probleme vermeiden”
    • seo sagt:

      ist meiner meinung nach nicht so wichtig – wir haben einige projekte die trotz “schlechter” metas ganz vorne ranken…

    • Wenn ein kleiner Webmaster aber nicht über Backlinks, sondern ausschließlich über Content ranken kann, sollte der Description/den Metas vielleicht doch eine gewisse Aufmerksamkeit zukommen ;-)

    • Marco sagt:

      Hatte dies die letzten Tage auch bei meinen Seiten korrigiert. Vor allem die Frage “warum eine derartige Funktion in die WMT implementiert wird” hatte mich dann dazu motiviert – denn eins ist ziemlich sicher Google macht nichts, ohne Hintergedanken. Solang man dies mit relativ wenig Aufwand fixen kann, sollte man dies auch tun …

      Grüße,
      Marco

    • ihsan sagt:

      Für diese Auswertung muss auf der Seite aber Adsense vorhanden sein, oder gibt es eine andere Möglichkeit ohne Adsense diese Auswertungen zu erhalten?

      Gruß

    • gregor sagt:

      Habe auch WPseo installiert, echt feines Teil. Werde es wahrscheinlich upgraden. Danke für den Tipp.

    • stefan sagt:

      Danke für den Tipp, werde es mal ausprobieren.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: