...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Medizinische Webseiten im Test

9. April 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Medizin

Europakonsument hat im März medizinische Webseiten genauer unter die Lupe genommen.
Gesundheit im Internet boomt – E-Health scheint im Trend zu liegen. Zumindest stehen mittlerweile medizinische Informationen auf unzähligen Webseiten zum Abruf bereit.
Ich hatte mir in der Vergangenheit schon mehrfach die Frage gestellt, wo die potentiellen Risiken dieser medizinischen Vielfalt zu suchen sind.
Stellvertretend verweise ich hierbei auf Doktor Google und meinen “polymorbiden” Beitrag.

Wo sind die Gründe für diesen Trend zur Konsultation von Online-Docs zu suchen ? Hierzu europakonsument:

Hauptgründe für den Boom: Die Patienten möchten bei medizinischen Entscheidungen eine aktivere Rolle spielen. Aber auch Frustration über ausbleibende Behandlungserfolge, Vertrauensverluste in medizinische Einrichtungen und Behandlungsmethoden, mangelnde Aufklärung durch unter Zeitdruck stehende Ärzte lassen die Surfer beim Cyberdoc um Rat fragen.

Zum Testaufbau:

Die Auswahl der Websites erfolgte durch Eingabe des Begriffes „Gesundheit“ in Google. Die ersten 53 Treffer wurden herangezogen, um eine weitere Suche nach dem Begriff „Hämorrhoiden“ vorzunehmen. Dabei wurden 16 verschiedene Treffer erzielt. Eine der Websites war zum Zeitpunkt der Erhebung nicht in Betrieb, ein weiteres Angebot fiel aus der Wertung, da es sich um eine zahlungspflichtige Website handelt. Im Test blieben 14 Websites.

Gespannt auf die Ergebnisse? Ab zum Test ->

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Medizinische Webseiten im Test”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] des vorangegangenen Beitrages zum Thema “medizinische Webseiten im Test” habe ich mich bei GesundheitPro etwas genauer umgesehen und dort Clips zu den Themen Yoga [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: