...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Mechanisches Gymstick-Problem: Lösung gesucht

10. April 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic

IMG 1739Die Abbildung zeigt die Fixierung eines Thera Tubes an der Lasche eines Gymsticks. Damit der Tube nicht durch die Öse der Schlaufe rutscht, wurde am Ende des Tubes eine kleine Holzkugel in den Tube eingeführt (läßt sich nicht fotografieren, Ihr seht es aber an der Wölbung des Tubes).
Problem: Die Kugel läßt sich nicht entfernen, ohne daß ich den Tube aufschneide. Soll sie im Prinzip ja auch nicht, ansonsten könnte man nicht den entsprechenden Zug ausüben. Allerdings wird somit auch verhindert, daß man Tubes mit unterschiedlichen Stärken am gleichen Gymstick befestigt.
Das heißt also, wenn man mit unterschiedlichen Tube-Stärken (Widerständen) trainieren möchte, ist für jede Stärke ein kompletter Gymstick fällig. Bei einem Preis von 70-80 Euro kein Pappenstiel !

Edit: Mittlerweile kann man auch die Einheit “Schlaufe und Tube” nachkaufen. Preis ca. 30-40 Euro, je nach Händler.

Tja – wie bekomme ich also die Holzkugel aus dem Tube, ohne ihn zu beschädigen und – ganz wichtig:
Wie bekomme ich die Holzkugel in einen Tube mit anderer Stärke hinein ?
Selbstverständlich könnte ich ein wenig Fett oder Öl einfüllen, aber dann würde die kleine Kugel nie mehr so haften, wie sie soll. Irgendwie umstülpen läßt sich der Tube auch nicht und vom anderen Ende läßt sich nichts einführen, da dort auch eine solche Kugel sitzt. Ich bräuchte eine Art Spreizer…
Vor diesem Problem wird übrigens jeder stehen, wenn irgendwann die Elastizität des Gymsticks (bzw. die der Tubes) nachläßt. O.K. – abschneiden ist dann leicht, aber wie kriege ich die kleine Kugel dann in den Tube, den ich ersetzen möchte ?

IMG 1740-> Vielleicht ist die vermeintliche Holzkugel aber auch aus so einem Material, daß sich ausdehnt, wenn es mit Wasser bzw. Flüssigkeit in Berührung kommt ?
Also eine ganz kleine Kugel eingeführt, etwas Wasser drauf und das Ding dehnt sich aus. Und wenn ein neuer Tube befestigt werden soll, wird gar nicht die alte Kugel entfernt, sondern eine neue, kleine Ersatz-Kugel eingeführt.
Gibt’s solche Holzarten oder Materialien ? Und wenn ja, wo kann man so etwas beziehen ?

Kommentare:

2 Kommentare zu “Mechanisches Gymstick-Problem: Lösung gesucht”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] mein mechanisches Gymstick-Problem habe ich übrigens immer noch keine Lösung gefunden … Lesezeichen hinzufügen [...]

    2. [...] Euch am besten erst diesen Beitrag durch, bevor Ihr Euch die Fotos anschaut, denn dort habe ich mein Problem genauer [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: