...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Lilien-Carré Wiesbaden – mein Vorschlag zur Nutzungsänderung

16. Mai 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Kurioses, Off Topic, Sportliches, Wiesbaden

Dieser Beitrag hat einen stark regionalen Bezug, aber als überzeugter Wiesbadener muß ich einfach von Zeit zu Zeit auch die lokalen Themen aufgreifen ;-)

Nachdem auch andere kurstädtische Blogger das Thema Lilien-Carré als diskussionswürdig erachtet haben, gebe ich jetzt ebenfalls meinen Senf zu dem im März diesen Jahres eröffneten Shopping-Tempel ab.

Vorab: das Teil gefällt mir äußerlich wirklich gut ! Irgendwie spacig, fügt sich aber für meinen Geschmack gut in die vormalige Lücke neben dem Hauptbahnhof ein.
Nur: brauchen wir das Ding in seiner derzeitigen Funktionsbelegung wirklich ?
Zur Beantwortung dieser Frage stritten sich die Geister schon vor dem ersten Spatenstich.
Mir kam letztens nach einem kurzen Einkauf im dort angesiedelten Supermarkt schon die Galle hoch, als der Parkautomat mich um glatte € 1,60 erleichterte. Ein Euro sechzig, nur um dort einen kleinen Einkauf zu erledigen. Für mich ein absolutes No-Go ! Das war’s, Lilien-Carré ! Mich siehst Du nicht wieder ! So schön Du bist, aber wer Kunden in seinen Bann ziehen will, muß, neben kostenlosen Parkplätzen, Außergewöhnliches bieten. Und nach meiner Meinung tust Du das eben nicht.
Nichts, was ich nicht auch ein paar Minuten weiter in der Innenstadt oder beim Pendant des Elektronik-Großmarktes in der Hasengartenstraße (mit kostenlosen Parkplätzen) finden könnte.
Auch den kulinarischen Anziehungspunkt suche ich vergebens. Gegen eine gelegentliche Kelle aus dem Wok oder ein paar Nudeln ist nichts einzuwenden, aber hey – das bekomme ich doch auch an jeder Ecke.

Nein, nein – rettet, was zu retten ist und macht frühzeitig einen radikalen Schnitt, denn es ist Zeit für den

Wiesbaden Superdome

Überlegt doch mal:

  • Die Volleyball-Damen in der ersten Liga.
  • Erste und zweite Bundesliga mit Rhein-Main-Volley in der kommenden Saison.
  • Handball mit Wallau-Massenheim, die wahrscheinlich in der kommenden Saison in der 2. Liga spielen werden.
  • Fußball-Zweitligist SV Wehen (bald: SVW Wiesbaden) mit potentiellen Fußballturnieren in der Halle.
  • … und weitere mögliche Veranstaltungen

Optimale Verkehrsanbindung, Übernachtungsmöglichkeiten im neu erbauten Hotel und ausreichend Parkplätze im Parkhaus, Bahnhof, Schlachthof.
Das wär’ doch was. Die äußere Form kommt auch gut hin, wenn ich das Lilien-Carré mit anderen berühmten Sportstätten vergleiche. Gut, etwas kleiner insgesamt, aber da liegt doch gerade der Reiz. Ein echter sportlicher Hexenkessel…
Also, den jetzigen Innenteil ‘rausschmeißen und ein anständiges Spielfeld implantieren. Dann noch ‘rundherum Zuschauertribünen – ausreichend Platz müßte doch vorhanden sein !?

Wie findet Ihr den Vorschlag ;-) ?

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Lilien-Carré Wiesbaden – mein Vorschlag zur Nutzungsänderung”
    • Michaela sagt:

      Klasse Vorschlag..und wenn er umgesetzt wird, Du Deine 10 VIP Cards im Wert von insg. 18.000 € als Dank für die grandiose Idee erhälst(soviel kostet nämlich eine VIP Card für die kommende Saison des SV Wehen!!), dann denkst Du an Deine Lieblingskolleschin ;-)

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: