...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Laufanalyse

Am Donnerstag kam wieder ein Patient in der Praxis hier in Wiesbaden vorbei, der über massive Beschwerden im Bereich der Leiste und des tuber ischiadicums klagte (Ursprung der ischiocruralen Muskulatur – Link verweist auf m. biceps femoris, abgebildet sind aber die Hamstrings).
Genau dieses Beschwerdebild tritt immer wieder auf, wenn Läufer (auch dieser Patient läuft Marathon) bei entsprechenden Fehlstellungen im Fuß nicht mit optimalem Schuhwerk unterwegs sind bzw. mit keiner Einlage versorgt wurden. In der Vergangenheit hatte ich schon anhand stark vereinfachter biomechanischer Modelle verdeutlicht, daß eine Laufanalyse durchaus sinnvoll bei solchen Beschwerden sein kann.
Tut Euch selbst den Gefallen, und lauft nicht einfach los. Laßt Euch gut bzgl. des entsprechenden Schuhwerks beraten. Investiert die 100-150 Euro in eine Laufanalyse, bevor Ihr mit dem Training beginnt.

Lange Trainingseinheiten und insbesondere die Trainingsumfänge, die für die Vorbereitung auf einen Marathon-Lauf notwendig sind, stellen eine verdammt hohe Belastung für den Bewegungsapparat dar, die sich mit Sicherheit bei vorliegenden Fehlstellungen im Fuß in entsprechenden Beschwerden äußern wird.
Ihr werdet langfristig mehr Freude an Euren Trainingseinheiten haben und schlußendlich auch erfolgreicher sein, wenn Ihr euer Vorhaben gewissenhaft vorbereitet. Dazu gehört eben auch, sich eingehend (uU auch biomechanisch) beraten zu lassen. Der Laufschuh muß nicht schön aussehen, er muß nicht von Eurem Lieblingshersteller stammen und auch nicht zu Euren Shirts und Hosen passen. Es ist keine Schwäche, sich mit Sporteinlagen zu versorgen, wenn die Notwendigkeit vorliegt. Aber dies läßt sich eben nur über eine eingehende Beratung und vielleicht auch eine Laufanalyse feststellen.

Kommentare:

10 Kommentare zu “Laufanalyse”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] 23 April 2007 Eben entdeckt und für nützlich auch im Hinblick auf den Hinweis bzgl. der Laufanalyse [...]

    2. [...] kurzem hatte ich zwei Beiträge geschrieben, die sich mit dem Thema Laufanalyse beschäftigten. Hintergrund war, neben dem informativen Charakter der Artikel im Hinblick auf [...]

    3. [...] ja: an anderer Stelle hatte ich kürzlich meinen Senf bzgl. einer Laufanalyse abgegeben. Die Uni Mainz bietet übrigens eine derartige Laufanalyse an und stellt weitere [...]

    4. [...] eine Laufanalyse und findet Euren optimalen Laufschuh heraus, Euer Körper wird es euch danken ! Lesezeichen [...]

    5. [...] Weigand 2 Mai 2007 Der Marathon-Läufer, von dem in diesem Laufanalyse-Beitrag die Rede war, hat sich übrigens mittlerweile einer derartigen genaueren Betrachtung [...]

    6. [...] selten berichten Patienten, daß sie trotz einer durchgeführten Laufanalyse mit anschließender Versorgung über scheinbar optimale und genau angepaßte Einlagen [...]

    7. [...] Empfehlung im Bandscheiben-Blog: – Laufanalyse – Probleme trotz Laufanalyse ? – Schon mal an eine Laufanalyse gedacht? Lesezeichen hinzufügen [...]

    8. [...] haben alle Sportler vorher eine Laufanalyse [...]

    9. [...] man die Beckenachse und Lendenwirbelsäule betrachten und ggf. im Rahmen einer Gang- oder Laufanalyse dokumentieren, was sich dort im Vergleich zum Idealtypus [...]

    10. [...] ich mir den Wolf, daß Läufer im Hinblick auf die richtige Schuhauswahl unbedingt eine Laufanalyse durchführen sollten, und was muß ich jetzt [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: