...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Laufanalyse: schade

26. April 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Laufanalyse

läufer ohne laufanalyseVor kurzem hatte ich zwei Beiträge geschrieben, die sich mit dem Thema Laufanalyse beschäftigten.
Hintergrund war, neben dem informativen Charakter der Artikel im Hinblick auf unterschiedliche Beschwerdebilder des Bewegungsapparates, folgende Zielsetzung:
Es gibt einen Anbieter, der ein wirklich hervorragend ausgestattetes Bewegungslabor hat, in dem unter anderem auch eine Laufanalyse auf dem Laufband durchgeführt werden kann. Nur hat der Anbieter einen entscheidenden Wettbewerbsnachteil – er wird mit dem Keyword “Laufanalyse” nicht gefunden. Im Hinblick auf die Zielgruppe, die sich auf das Laufband stellen würde, wirklich schade, da es sich idR um jüngere, motivierte Läufer handelt, die auch gerne im Internet nach den jeweiligen Anbietern suchen.
In einem wirklich netten Schreiben teilte ich mit, daß ich mich für Bewegungsanalysen interessiere und mich gerne einmal mit ihm unterhalten bzw. treffen würde (Anschreiben erfolgte mit allen Kontaktdaten, Webseite – schön transparent).

Meine Absicht war, dem Anbieter bei diesem Treffen mitzuteilen, daß ich ihn gerne direkt mit/in einem meiner Beiträge verlinken kann, weil ich von der Aussagekraft der Laufbandanalyse fest überzeugt bin und ihm als “kleinen Dank” für einen Einblick in das Bewegungslabor mit einem Review und der Verlinkung zu neuen Kunden verhelfen möchte (selbstverständlich wie immer ohne finanzielle Interessen – bei einer angebotenen Analyse meines Bewegungsverhaltens hätte ich aber selbstverständlich nich “Nein” gesagt).

Tja, leider habe ich niemals eine Antwort auf meine Email erhalten – schade (die verwendete Email-Adresse ist übrigens noch niemals in einem Spamfilter hängengeblieben).
Warum läuft das eigentlich im medizinischen Bereich immer so, ist schließlich nicht das erste Mal, daß es sich so abgespielt hat !? Ich würde mich freuen, wenn eine gutbesuchte Webseite mit relevanten Inhalten mit einem schönen Keyword auf mich linkt – viele bezahlen für so etwas sogar eine Stange Geld. Ich würde sogar meinerseits einen Link auf diese Webseite setzen (wobei ich das bei einem Treffen überhaupt nicht angesprochen hätte), wenn ich sehe, daß sie meinen Kunden/Patienten/Besuchern o.ä. einen informativen Mehrwert bietet.
Aber hey, so sei es dann eben. Habe übrigens gerade festgestellt, daß ich bei der Suchanfrage Laufanalyse gut gefunden werde ;-)

Bild: bärle – aboutpixel.de

Kommentare:

5 Kommentare zu “Laufanalyse: schade”
    • Boje sagt:

      So ist das hier in D, verklemmt, verbohrt und Scheuklappen in Maximalstellung. Da kommt einer und bietet Hilfe an, einfach so und auch noch kostenlos. Das ist suspekt, nicht normal und gehört ignoriert.
      Hat man den gleichen Arbeitgeber, dann ist es sogar gefährlich, weil es als Profilierungsversuch ausgelegt werden könnte.
      Daß es manchmal einfach nur um die Sache geht kann überhaupt nicht sein… Alltag.

    • Ja, hat mich echt enttäuscht :-(

    • Mao-B sagt:

      hm, das liegt oft auch an der Website selbst. Seit Ich meine Seite von statischem HTML & SSI auf WordPress umgestellt habe, werde Ich wesentlich öfters gespidert und bin unter den unterschiedlichstens Keywords zu finden. Es ist offenbar eine Eigenart von Blogs, das diese schneller und besser gefunden werden wenn man eine Suchmaschine nach irgendwas fragt.

    • @mao
      Das ist mir/uns/den meisten Bloggern ja bekannt ;-)
      Und darum ging es ja auch – er, respektive ich, sollte gefunden werden, weil ich wußte/weiß, daß in absehbarer Zeit eine anständige Listung für “Laufanalyse” in den SuMa’s erfolgen würde…
      Und dann wären die Besucher schön auf seine Seite geleitet worden, wenn nicht ohnehin ein anständiger Link schon vorher eine bessere Platzierung für ihn gebracht hätte.

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. Rückenschmerzen…

    Wer kennt das nicht: ein Drücken als ob von beiden Seiten Sofalehnen sich langsam Richtung Wirbelsäule zusammen schieben. Nicht richtig schlimm am Anfang. Dann geht es über in “Nachts davon/damit aufwachen”. «Dringend beweg…



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: