...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Laktoseintoleranz und Rückenschmerzen

20. März 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Rückenschmerzen

Über einen meiner Google-Alerts habe ich den letzten Wochen vermehrt Meldungen zu Threads in Foren erhalten, die sich mit dem Thema Laktoseintoleranz beschäftigen.

Offenbar können also die Symptome der Milchzuckerunverträglichkeit (z. B. Blähungen, Durchfall, Bauchkrämpfe) solche “Ausmaße” annehmen, daß sie von Betroffenen in Form von Rückenschmerzen wahrgenommen werden bzw. unter Umständen (-> meine unwissenschaftliche Interpretation) einen derartig hohen Druck über den Darm auf die umgebende Bauch-, Becken und untere Rumpfmuskulatur aufbauen, der möglicherweise reflektorisch zu muskulären Verspannungen führt.

Ursächlich könnte sich aber auch die starke Kontraktion der Bauch- und Rumpfmuskulatur als Reaktion auf den krampfartigen Schmerzzustand zeigen.

So oder so – nicht immer ist die Ursache für Rückenschmerzen tatsächlich am “Ort des Geschehens” zu suchen. Wie in vielen anderen Fällen ist auch hier eine isolierte Betrachtung oftmals wenig zielführend ;-)

Kommentare:

8 Kommentare zu “Laktoseintoleranz und Rückenschmerzen”
    • Logge sagt:

      Ich leide auch an Laktoseintoleranz, jedoch hält es sich in Grenzen. Das man davon auch Rückenschmerzen bekommen kann, habe ich nicht gewusst. Danke für die Info…

    • Oliver sagt:

      Ich wusste es leider schon, da es sich bei mir schon bemerkbar gemacht hat, LEIDER…

    • Mao-B sagt:

      die rückenschmerzen könnten auch von häufigen und langen sitzungen auf standardtoiletten kommen. in der zeit meines akuten vorfalls hab ich mehr als einmal festgestellt wie verdammt unbequem die dinger eigentlich sind…

    • Mira sagt:

      Ich habe auch Laktoseintoleranz aber Rückenschmerzen wären mir neu! Ich konnte auch auf einschlägigen Seiten (www.laktose.net libase.de usw.) nichts finden das mit Rückenschmerzen zu tun hat??

    • shiek sagt:

      also ich habe schon seit längerem Rückenschmerzen und habe schon etliche Male Krankengymnastik gemacht aber sobald die 3 Wochen die man da bekommt vorbei sind geht es wieder los….und nun wurde bei mir auch Lactoseintoleranz festgestellt.

      Meinst du die Rückenschmerzen könnten jetzt besser werden wenn ich mich Milchzuckerfrei ernähre? Wenn es denn daran liegen würde… bisher hat aber kein Arzt irgendwas anderes gefunden…

    • Dazu hab’ ich ehrlich gesagt überhaupt keine Meinung.
      Aus meiner Sicht könnte o.g. Mechanismus (Blähungen, Verkrampfungen etc.) zwar vorstellbar sein, aber das sollte sich dann doch in anderer Form als der typische Rückenschmerz manifestieren?!
      Sorry, kann Dir nicht weiterhelfen, die Erfahrung fehlt mir leider bzw. zum Glück in meiner Rückenschmerz-Historie.

    • Miriam sagt:

      Eine sehr interessante Info. Ich leide auch unter Laktoseintoleranz aber meine Rückenschmerzen habe ich damit noch in Verbindung gebracht. Jetzt bin ich natürlich so richtig neugierig geworden. Mal sehen, ob ich dazu noch weitere Informationen finden kann.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: