...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Kollateralbeschwerden

21. April 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Rückenschmerzen

Interessant:
Personen mit chronischen Rückenschmerzen haben besonders häufig weitere Erkrankungen. Außerdem gesellen sich bei ihnen (je länger das Leiden besteht) oftmals zusätzliche Krankheiten zu den Rückenschmerzen hinzu.
Die Ergebnisse stammen aus einer Studie der Uni Heidelberg.

Kommentare:

4 Kommentare zu “Kollateralbeschwerden”
    • Mao-B sagt:

      find ich nicht weiter verwunderlich. hängt ja alles irgendwo schliesslich zusammen, oder? ich mein: der körper ist ein in sich zusammenhängendes system. was einem bestandteil dieses systems widerfährt, hat auswirkungen auf den ganzen rest! man hat z.b. viel stress, dadurch verspannungen, bekommt davon kopfschmerzen, bewegt sich weniger weils weh tut, nimmt schmerzmittel und “doktort” nur an den symptomen herum, anstatt sich mit der möglichen ursache zu befassen, den stress auszugleichen etc. rückenleiden werden imho regelrecht gefördert durch andere erkrankungen, schliesslich bekommt man alleine schon durch den sog. leidensdruck eine ganze menge “auf den buckel” und landet so recht schnell in einem teufelskreislauf … :roll:

    • Stimmt genau ! Siehst Du das erst so, seit Du deine Beschwerden hast oder warst Du früher schon dieser Meinung ? ;-)

    • Mao-B sagt:

      Dieser Meinung bin Ich eigentlich schon sehr viel länger ;) Unsere Schulmedizin mag effizient sein, aber stellenweise kommt sie mir “denaturiert” vor, und es werden oft nur die Symptome bekämpft, ohne die Ursachen wirklich anzugehen :roll: Das wird vorallem bei psychosomathischen Beschwerden sehr deutlich.

    • *zustimmendnickend*
      Trifft in vielen Fällen leider zu.
      Dabei ist die Medizin eine so geile Sache und hat wahnsinnig viel Optionen, auf die sie mittlerweile zurückgreifen kann. Wenn nur alles immer optimal kombiniert und angewendet werden würde, könnten einige bestimmt viele Runden im Teufelskreis sparen.
      Aber hey – versetze Dich auch mal in die Lage von vielen Ärzten. Am besten wäre es, wenn kritische Patienten auch mal einen Einblick in deren Alltag bekämen, denn das ist wirklich kein Zuckerschlecken. Egal ob niedergelassen oder angestellt (von einigen Ausnahmen vielleicht abgesehen ;-) )

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: