...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Könnt Ihr Sütterlin lesen ?

27. September 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic

Bandscheiben Blog - Sütterlin

Na, wer kann’s lesen ? Es heißt Bandscheiben Blog, geschrieben in Sütterlinschrift (wikipedia), generiert bei suetterlinschrift.de.

Wer Briefe oder Dokumente von längst verstorbenen Vorfahren auf dem Dachboden findet, wird häufig das Problem haben, daß er/sie die Briefe nicht mehr lesen kann und leider auch keinen mehr findet, der zum “Übersetzen” in der Lage wäre.
Ich selbst habe zu diesem Zweck vor einiger Zeit ein paar alte Postkarten einer sehr alten Patientin vorgelegt und mich gefreut, daß sie mir weiterhelfen konnte.
Bei (damals) selbst geschriebenen Zeilen kommt meist außerdem erschwerend hinzu, daß sich in der Handschrift individuelle Stile ausgeprägt haben und die Schrift kaum einer Norm entspricht (in gedruckter Form kann man wenigstens noch manche Teile entziffern).

Wer Hilfe bei der Entzifferung alter Sütterlin-Texte benötigt, kann sich außerdem an die Sütterlinstube des Förderverein des Altenzentrums Ansgar e.V. wenden:

Die Sütterlinstube führt in erster Linie auf ehrenamtlicher Basis Übertragungen für Privatpersonen durch, die sich teure Experten finanziell nicht leisten können.

Tschüß und

Gruß aus Wiesbaden

Idee durch einen Artikel im DAK-Magazin fit!

Kommentare:

6 Kommentare zu “Könnt Ihr Sütterlin lesen ?”
    • ich suche dringend menschen, die sütterlin lesen können. ich kanns nicht, leider… habe ein tagebuch gefunden mit indien reiseberichten aus dem 19. jh. sehr spannend! gruss chris

    • Sonja Mahlich sagt:

      hallo chris ziegler und co. falls ihr hilfe braucht beim übersetzen von sütterlin könnte ich euch eine hilfe sein. ich kann sütterlin lesen und schreiben was ich aber nur als hobby betrachte. falls interesse besteht einfach eine e-mail an mich senden. ich habe keinerlei finanzielle interessen, ich finde nur die arbeit mit alten schriftstücken interessant

    • Linnemann sagt:

      Hallo Sonja Mahlich !

      Habe eine Heiratsurkunde aus 1918. Kann einiges lesen aber nicht alles.
      Könntest Du helfen ?

      Uwe

    • Sonja Mahlich sagt:

      Sorry das ich deine Nachricht jetzt erst lese klar kann ich helfen. Kannst du die urkunde einscannen und an meine E-mail senden?

    • Sie besitzen Tagebücher, Kindheitserinnerungen, Memoiren oder andere Schriftstücke, die Ihnen lieb und teuer sind, die aber in Sütterlin geschrieben und für Sie nicht verständlich sind.

      Gern “übersetze” ich.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: