...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Kinesio Taping – Beispiele im Video

Vor längerer Zeit hatte ich eher beiläufig auf eine besondere Form des Tapings, das Kinesio Taping, hingewiesen. Damals versprach ich einen Erfahrungsbericht nach entsprechender “Versorgung”, die dann auch irgendwann stattfand. Ich konnte keine wesentliche Erleichterung bzw. Schmerzreduktion verspüren, weshalb ich mir die ausführliche Schilderung ersparte – schließlich will ich weitestgehend positiv berichten ;-)

Das muß aber in keinem Fall bedeuten, daß per Kinesio-Tape keine entsprechenden Erfolge erzielt werden können. Wie immer gilt: ausprobieren, denn schaden wird es Euch kaum.

***
kleines Update:

zwischenzeitlich konnte ich sehr gute Erfahrungen bei der Behandlung mehrerer Rippenbrüche sammeln.
***

Wer bisher noch keine Vorstellung von dieser Methode hatte, kann sich über einige Videos bei YouTube einen guten Eindruck verschaffen. Exemplarisch binde ich an dieser Stelle das Video für die Lendenwirbelsäule ein, schließlich wollen wir themenrelevant bleiben ;-)
Die Videos wurden offensichtlich von einem Anbieter bzw. Fortbilder für Kinesio Taping, K-Active, produziert.

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Kommentare:

9 Kommentare zu “Kinesio Taping – Beispiele im Video”
    • Sascha sagt:

      Tach Frank,
      habe gute und schlechte Kinesio-bzw. CureTape-Erfahrungen gemacht. Einigen hilf`s, anderen nicht. Ich probiere mit Harry Pijnappel`s Tape herum: praxis-sp.de und: fysiotape.nl. Es ärgert mich, dass einige behaupten, die Farben hätten eine Bedeutung. Der Harry schreibt in seinem Buch “Handbuch des Tapens” zu den Abb.: “Die Farbwahl ist rein zufällig gewählt u. dient der besseren Darstellung.”

      Schönen Tag noch.

    • ? Who’s Frank ?

    • Harry Pijnappel sagt:

      Hallo Frank,
      schön dass meine Name erwähnt wird und ein nachgemachte video montiert auf “you tube”. Schade, die youtube videos sind 100% gleich wie meine Dvd,leider habe die Leute sich nichts besseres einfallen lassen! Ich hoffe du hasst gute Erfahrungen mit der tape und die Patient wird geholfen!
      Viel Spass beim tapen.
      Harry

    • Patrick sagt:

      Hallo Christoph,

      seit nun gut 9 Wochen mache ich eine Laufpause, da ich eine Bandscheibenvorwölbung im L1/L2 und L4/L5 Bereich habe, dies wurde entdeckt, nachdem ich mit starken Schmerzen im rechten Oberschenkel, die nach 5 Wochen und Laufpause immer noch nicht wirklich besser wurden, erneut beim Arzt vorsprach und der mich endlich zum Orthopäden schickte.

      Leider habe ich auch die Rücken- und Bauchgymnastik / Kräftigung sträflich vernachlässigt, was aber nun seit 9 Wochen zum täglichen Programm gehört, Ausdauertechnisch bin ich aufs Rad umgestiegen, um überhaupt Sport zu machen und meine Ausdauer nicht gänzlich zu verlieren. Nun würde es mich brennend interessieren, ob Kinesiotaping wirklich hilft oder helfend eingreifen kann und ich meinen Laufsport so vielleicht wieder vernünftig aufnehmen kann?! Ein paar kleine Laufeinheiten habe ich auch schon wieder absolviert, immer auf der Laufbahn, keine Bergauf- oder Bergabläufe, alles nur eben und das geht auch wunderbar.

      Ich würde mich über eine Antwort freuen, ggf. hast du auch schon Erfahrungen sammeln können?

      Mit freundlichen Grüßen
      Patrick

    • bostler sagt:

      Hallo Sascha,

      habe mit den elastischen Tapes oder auch Kinesio Tapes bisher sehr gute Erfahrungen sammeln können. Vor allem in der Behandlung von Rückenschmerzen. Seit gestern habe ich ein Tape am Rippenbogen und am Rücken. Mein Physiotherapeut meinte, dass es die Sebstheilung des Magens (habe eine Magenschleimhautentzündung) unterstützen oder anregen kann. Ihm war es allerdings sehr wichtig, dass es ein schwarzes Tape ist. Er hatte gemeint, dass er derzeit ein Gineo Tape benutzt. Ob eine Farbe eine bestimmte Wirkung hervorrufen kann weiß ich nicht. Allerdings gibt es ja auch eine Farbentherapie, irgendwas muss auch daran sein, dass Leute daran glauben ;-) .

      Viele Grüße

    • @Patrick
      Sorry, habe eben erst gemerkt, daß Dein Kommentar noch in der Schleife hing. Kannst mich gerne zu dem Thema auch telefonisch kontaktieren, meistens ist das zielführender als die ganze Tipperei ;)

    • Boris seine Bandscheibe sagt:

      Hallo,

      habe mit Taping auch gute Erfahrungen gemacht. Auch wenn es mal nicht gewirkt hat – geschadet hat es bisher noch niemanden.

      Von daher kann man ruhig versuchen mit Taping zu arbeiten. Es ist absolut Nebenwirkungsfrei.

      Liebe Grüße aus Berlin

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] (ich nehme an, es handelt sich hierbei um diese Praxis und nicht, wie im letzten Kinesio-Beitrag verlinkt, K-Active selbst) hat bei YouTube in der vergangenen Woche drei weitere Demo-Videos zum [...]

  2. [...] den YouTube-Tape-Channel von physioprax hatte ich bereits in der Vergangenheit berichtet. Seit einiger Zeit steht dort nun ein weiteres Video zur Verfügung, in dem die [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: