...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Hinweis zum Datenschutz

22. September 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging, Off Topic

Wahrscheinlich werden viele derjenigen, die es betrifft (und die nicht wissen, daß es so ist) diesen Beitrag nicht lesen, dennoch möchte ich den Mechanismus an dieser Stelle kurz ansprechen.

Wenn (Web-)Seitenbetreiber ihre Logfiles/Besucherprotokolle auswerten, stellen sie fest, daß immer wieder Referrer/verweisende Quellen auftauchen, die wie ein Dateipfad auf den eigenen Computer aussehen, z. B. (Benutzername in diesem Fall als “xxxxxx”).

/C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/xxxxxx/Eigene%20Dateien/Internet-Bookmarks/Theraband%20-%20%DCbungen.mht

Sieht komisch aus – was steckt dahinter ?
Jemand aus Wiesbaden, in diesem Fall zu Testzwecken ich selbst, hat sich die Theraband-Übungen angeschaut. Sie scheint mir gefallen zu haben, aber statt die Seite zu bookmarken (mit Lesezeichen zu versehen) habe ich einen anderen Weg gewählt, nämlich:

Seite speichern

und dann:

Webseite speichern

Der Surfer (ich) hat die Webseite also gespeichert. In diesem Fall in einem extra angelegten Ordner “Internet Bookmarks”.
Der Surfer hat die ganze Seite gespeichert (dabei ist es egal, ob als *.htm, *.html oder *.mht) und – was viele der “normalen” User nicht wissen werden – den Besucherzähler/Counter der Seite gleich mit auf der eigenen Festplatte abgelegt.
Wird die Seite jetzt zum Beispiel ein paar Tage später aus den eigenen Dateien von Christoph Weigand aufgerufen, meldet mein Counter/Besucherzähler als Referrer/verweisende Quelle:

/C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Christoph%Weigand/Eigene%20Dateien/Internet-Bookmarks/Theraband%20-%20%DCbungen.mht

Bei mir würde die Meldung anders lauten (Namen habe ich manuell eingefügt), denn ich habe das Benutzerkonto über einen Alias angelegt. Aber auch dieser Alias würde Rückschlüsse auf mich zulassen, da ich ihn schon in zahlreichen Foren etc. verwendet habe.
Angenommen, das Benutzerkonto lautet tatsächlich auf den vollen Namen, dann weiß ich also nach Aufruf von der Festplatte, daß Christoph Weigand aus Wiesbaden am 22.September 2007 ziemlich früh aufgestanden ist und seine eigene Seite aufgerufen hat:

hessen - wiesbaden

Früh aufgestanden

Datenschutz im Eimer ! Wäre ich ein bösartiger Zeitgenosse, könnte ich diese Daten jetzt zu irgendwelchen Zwecken verwerten.
Unter Umständen liegt es wieder einmal an der Struktur meiner Besucher, denn einen derartigen Referrer habe ich wirlich sehr häufig in den Logfiles.
Möglicherweise wissen viele Surfer nichts von der Option der Bookmarks und Favoriten und meinen, die Seite speichern zu müssen, denn anders kann ich mir das Vorgehen nicht erklären.
Vielleicht solltet Ihr bei “potentiellen Kandidaten” aus Eurem Umfeld einen genaueren Blick auf das Surfverhalten richten, um Prävention in Richtung Datenschutz zu betreiben.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: