...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


High Noon – Ergonomie für Zahnärzte

14. August 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Ergonomie, Medizin, Rückenschmerzen

zahnarztIch seh’ ihn genau vor mir. “Ihn”, das ist “er”, mein Zahnarzt. Nach vielen Jahren des Leids hat er mir die Angst vor den dentalen Sanierungsmaßnahmen genommen, ja hat mich sogar soweit gebracht, daß ich den Mund schon aufmache, bevor ich die Praxis betrete.
Vergessen sind die Zeiten des Deo-Versagens, die schweißnassen Hände und die spontane Diarrhoe am Tag des Zahnarztbesuchs. Danke, Doc!
Und gerade diesen netten Kerl hat’s schon mehrfach erwischt. Der Nacken, der Rücken, der Kopf – alles wird bei der berufsbedingten, zahnärztlichen Zwangshaltung in Mitleidenschaft gezogen. Überlegt doch mal, wie die “Dentisten” sich verrenken müssen, um Euch von der Karies in Euren oberen Backenzähnen zu befreien. Tag für Tag, Jahr für Jahr dieselbe Haltung – das ist definitiv kein Spaß. In der Terminologie der Zahnärzte liest sich da folgendermaßen:

[...] So waren sich die Teilnehmer einig, dass ab Zahn 26 nach distal das haltungsmäßige “Behandlungsgrauen” beginnt, dicht gefolgt von Oberkieferbereich palatinal. Platz drei nimmt der erste Quadrant ein. Des Zahnarzt Lieblingszahn war der Studie nach 45 [...] zm-online.de

Mein Doc muß nicht weit laufen, um sich in fürsorgliche Hände zu begeben. Eine Treppe nach oben schleppen, und schon kann er die Tür zu einer Physio-Praxis aufreißen. Ich hatte schon mehrfach das Vergnügen, mich für seine guten Behandlungen erkenntlich zeigen zu dürfen …

Aber nicht alle Zahnärzte haben den Masseur, Krankengymnasten etc. im gleichen Haus. Vielen scheint häufig auch einfach die Zeit für derartige Behandlungen zu fehlen (zumindest behaupten sie das immer ;-) ).

Auf der Webseite eines bloggenden Wiesbadener Zahnarztes, Dr. Michael Cvachovec, durfte ich erfahren, daß es durchaus Ansätze gibt, die sich des ergonomischen Problems am Behandlungsstuhl annehmen.

Michael verweist auf Dr. Wolf Neddermeyer, der Fortbildungen für Zahnärzte unter dem Aspekt einer ergonomischeren Arbeitshaltung anbietet (Infos siehe auch hier). Beim Zahnblog sind Informationen über eine dieser Fortbildungen zu finden – 12 Uhr ist angesagt.

Beeindruckt war übrigens über den sehr höflichen Umgangston in den Kommentaren bei Michael. Da können sich andere Blogger doch mal eine Scheibe abschneiden ;-)

Bild: phager – aboutpixel.de

Kommentare:

6 Kommentare zu “High Noon – Ergonomie für Zahnärzte”
    • Hallo Christoph!
      Deine Einleitung zu diesem Artikel ist echt Klasse geschrieben, quasi aus dem Leben gegriffen. :-)
      Da bei mir im Blog nur Zahnärzte kommentiert haben, wollte ich nur kurz erklären worum es geht. Vor ca. 20 Jahren hat sich ein Professor Schön Gedanken über Ergonomie in Verbindung mit Absaugtechnik gemacht ( Zusammenspiel zwischen Arzt und Helferin). Der Ansatz von Daryl Beach bezüglich Ergonomie ist viel moderner, jedoch ist die Umsetzung der alten Techniken in Bezug auf “direkte Sicht” des Behandlungsfeldes oftmals die Entscheidung für den Erfolg der Behandlung. Ob dies nun an mangelnder konsequenter Umsetzung neuer Techniken liegt konnte auch von meinen Kollegen niemand sagen, außer Kollege Neddermeyer, den ich sehr schätze, natürlich.
      Resultat: Obwohl dem Kreis der Zahnärzte, der sich über die Problematik der Ergonomie Gedanken macht, durchaus bewusst ist, dass es funktionierende Methoden gibt; versucht doch jeder in erster Konsequenz einen Behandlungserfolg zu erzielen, egal was der Rücken dazu sagt.
      Aus Patientensicht würde ich behaupten, richtig so! :-)
      Viele Grüße
      Michael

    • Nachschlag: Ich finde du solltest “Deinen” Zahnarzt hier auch namentlich erwähnen. Wenn man es nur schafft einem Patienten die Zahnarzt-Angst zu nehmen, ist dies eine Erwähnung wert.
      Just my 5 Cent
      Michael

    • Hätte ich gerne gemacht, muß aber erst mit ihm abklären, ob er namentlich erwähnt werden will.
      Schließlich wird die Suche über seinen Namen dann sofort das entsprechende Ergebnis ausliefern ;-)
      Sobald ich das abgeklärt habe, kommt selbstverständlich der Name hier ‘rein.
      Danke übrigens für die Ergänzungen zum Beitrag. Von 12 und 9 Uhr und den Problemen bei Deiner Berufsgruppe haben viele bestimmt bisher nichts gewußt.

    • Zahnarzt sagt:

      Der richtige Sport als Ausgleich kann da helfen. Es gibt Berufe, die mehr auf den Rücken gehen.

    • Hallo Herr Weigand,
      vielleicht interessiert Sie der folgende link!
      http://www.martinstoll.biz/dataupload/docs/Pressespiegel%20-%2007_2009%20%20-%20Samas%20in%20time%20y3%20Artikel.pdf
      Bei der TU Darmstadt gibt es eine wissenschaftliche Abhandlung über die Funktionsweise.
      Freundliche Grüße,
      Wolf Neddermeyer

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. Bandscheiben und Zahnarzt…

    Haltungsfehler vermeiden
    ……



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: