...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Herzfrequenz mit dem Iphone messen

10. Februar 2009 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Sportliches, iPhone

Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, welchen Sinn Fitness-Apps für das iPhone machen, wenn keine Auswertung der Herzfrequenz beim Training erfolgt. Selbst wenn es eine Fraktion der Herzfrequenzmessungsverweigerer gibt, dürfte die Gruppe der Vitaldatenjunkies bzw. -statistiker deutlich größer sein.

SMHEART LINK schließt die Herzfrequenz-Lücke zukünftig drahtlos und öffnet somit auch dieses Marktsegment für das beliebte Mobiltelefon (funktioniert übrigens auch mit dem iPod Touch). [via]

Kompatibilität?

[...] Compatible transmitters include most Accumen, Highgear, New Balance, Nike, Numetrex, Oregon Scientific, Polar, and Reebok models. Certain specific analog models from Suunto, Timex and Sigma are also compatible.

Das IPhone mißt also nicht selbst, sondern übernimmt die Werte, die mit Geräten/Sensoren o.g. Hersteller aufgezeichnet wurden.

Kommentare:

4 Kommentare zu “Herzfrequenz mit dem Iphone messen”
    • Patrick sagt:

      Das ist mal eine schicke Erfindung von Apple. Ich glaube aber nicht, dass man diese Funktion wirklich benutzt. Man verlässt sich bei solchen Dingen doch eher auf Geräte, die darauf spezialisiert sind ;) .

    • stroblowski sagt:

      Es ist schon Wahnsinn, was man mit Handys und dem iPod so alles machen kann. Aber mal ganz ehrlich – ich kaufe mir auch immer die besten Geräte mit den meisten Tools, aber nach 2 Wochen nutze ich wieder nur noch die Standardfunktionen – Telefon und SMS, das wars. Zum Joggen nehme ich sowieso kein Handy mit, könnte ja runterfallen oder hindert beim Laufen und das wäre sehr ärgerlich.

    • Ralf sagt:

      Die HF Messung mit dem i-Phone ist ein nettes Gimmick und sollte nicht überschätzt werden. Wir haben bereits mit anderen Handys ähnliche Funktionen getestet und analysiert. Die HF Messung mit dem Handy kann theoretisch nur etwas für “nicht Sportler” sein, da die Kontrolle der empfangenen Daten aufgrund des Gerätedesigns (Handys passen eben nicht so richtig ans Handgelenk) nicht permanent erfolgen kann, wie es z.B. mit einem Pulsmesser am Handgelenk in Uhrenform der Fall ist. Als Kontrollgerät für Reha-Patienten, Trainer (also Überwachung der Daten in der Nähe des Sportlers) oder für nur mal eben so mit Sicherheit ein nettes Stück Technik, aber nicht als ernsthafter Pulsmesser für Sportler zu sehen.

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] Herzfrequenz mit dem Iphone messen [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: