...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Halswirbelsäule: Carbon-Power

22. April 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Produkte, Rückenschmerzen

Der High-Tech affine Wirbelsäulenpatient läßt sich nicht mehr mit Metall versorgen, sondern kann zukünftig auf Carbon-Implantate zurückgreifen.

schädelSpaß beiseite – die Schweizer Firma icotec (Pressemeldung) hat in Zusammenarbeit mit Signus und Invibio eine Knochenplatte zur Stabilisierung der Halswirbelsäule entwickelt, die mit Schrauben gleichen Materials kombiniert (fixiert) wird.
Vorteile: keine Bildstörungen mehr bei MRT-Aufnahmen, hohe Ermüdungsfestigkeit des Materials, große Designfreiheit bei der Herstellung (Design im Sinne einer Anpassung an die anatomischen Strukturen).
Einen Preis hat der Hersteller damit auch gewonnen, nämlich hier.

Bild: Astraios – aboutpixel.de

Kommentare:

2 Kommentare zu “Halswirbelsäule: Carbon-Power”
    • Mao-B sagt:

      hm, klingt interessant. dürfte für den organismus auch besser verträglich sein als metall.

    • Glaub’ ich auch. Wir haben üfters Leute mit Metallunverträglichkeiten.
      Mal schauen, wann der erste mit diesem “Plugin” aufkreuzt. Wenn ich Erfahrungsberichte habe, gebe ich Meldung ;-)

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: