...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Gesundheitsblogs-Awards: Es darf abgestimmt werden

21. August 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Internet, Medizin

Ab heute darf für das Gesundheitsblog 2008 bei Imedo abgestimmt werden.

Folgende 10 Blogs hat die Jury zur Wahl aufgestellt:

Allen Nominierten wünsche ich viel Erfolg bei der Wahl zum Gesundheitsblog des Jahres.

Kommentare:

9 Kommentare zu “Gesundheitsblogs-Awards: Es darf abgestimmt werden”
    • Thorsten sagt:

      Tja, was soll ich sagen, ich wünschte dieses Blog wäre auch nominiert worden und bin etwas enttäuscht, daß teilweise sehr professionelle und bereits bekannte “Webpräsenzen” mit großer Reichweite dabei sind.

    • I play to win ;-)
      Und ich verlinke mit “follow” ;-)
      Danke für Deine Meinung !

    • Thorsten sagt:

      Jipp, war mir auch aufgefallen. Tolles Zitat übrigens!

    • Thomas sagt:

      Mich wundert das auch ein wenig. Diese Seite ist eine echte Bereicherung, Aber danke, für den Artikel samt Link!
      schöne Grüße Thomas

    • Von mir auch – DANKE!

      lg, nicole

    • Runa Sophie sagt:

      Ich verrate so viel: es war am Ende sehr, sehr knapp!

      Einige Kandidaten hätte ich mir auch gerne in die Endrunde gewünscht, aber die Jury hatte in diesem Fall “die Zügel in der Hand”.

      Ich hoffe, die Enttäuschung ist nicht allzu groß. Zu den “Webpräsenzen”: zeigt denen doch, welche Blogs es wirklich verdient haben, eine größere Popularität zu erlangen und stimmt für eure Favoriten ab ;)

    • Marco sagt:

      Am Endes ist solch eine “Wahl” ja auch nur eine SEO Kampagne. Die Blogs velrinken mit “follow” und berichten fleißig mit Links und erhalten dafür einen “nofollow”

      Ich wünschen die nominierten vie Erfolg, nur hätte ich mir bei so wenigen Teilnehmern gewünscht, das man auch den kleineren Blogs eine Plattform bietet.

    • Runa Sophie sagt:

      @ Marco: Ups! Danke, dass du mich auf die nofollow-Verlinkungen aufmerksam gemacht hast. Das war nicht meine Absicht. Ich arbeite in WordPress so gut wie nie im HTML-Modus, daher ist das wahrscheinlich vom System so generiert worden. Hab mich aber gerade schlau gemacht, wie ich das ändern kann.

    • Davon war schon zu einem früheren Zeitpunkt die Rede, Runa ;-)
      Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: