...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Genetisch bedenklich ?

22. Januar 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Medizin

In diesem Fall weiß ich nicht so richtig, welcher emotionalen Triebfeder ich ad hoc nachgeben soll. Einerseits bin ich einfach zu neugierig, um eine Analyse meiner DNA kategorisch zu verweigern, andererseits stellt Thorsten (aka Boje) die vollkommen berechtigte Frage:

Und in diesem Zusammenhang soll ich einem Unternehmen, das dem größten Informationsdienst der Welt angehört, meine DNA zukommen lassen?

Fluch oder Segen ? Gesundheitsakte ja/nein ? Exzessives Datensharing bis ins letzte Chromosom ?

Solange ich keine Gewißheit habe, wer zukünftig Zugriff auf meine DNA haben wird, kann ich den Dienst nicht nutzen. Und da im Hinblick auf abgelegte Daten niemals “finale Zusicherungen” abgegeben werden können, hat sich die Sache für mich erledigt. Zumindest im Hinblick auf 23andme.

Weiterführender Bericht im Handelsblatt.

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Genetisch bedenklich ?”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] noch “genetische Bedenken“, heute schon “genetische Freuden” [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: