...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Gelöschte Bilder und den Haussegen wiederherstellen

4. Januar 2010 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Diät, Off Topic

Davon ausgehend, nicht der einzige Idiot unachtsame Zeitgenosse zu sein, der beim schnellen Sichern von Familienfotos eben mal die Hälfte der Dateien ins digitale Nirwana befördert, darf ich Euch kurz zwei Helferlein vorstellen, die gestern nicht nur ca. 200 Bilder, sondern auch den Haussegen gerettet haben, denn ohne die Tools wäre u.a. die fotografische Dokumentation der ersten Schlittenfahrt der Co-Autorin verlorengegangen – und in solchen Fällen verstehen Mütter in den seltensten Fällen Spaß ;)

$MG 7039

  • Zuerst führte ich die Wiederherstellung von einer SD-Card mit Restoration durch, daß ich nach Eingabe relevanter Keywords in Timbos Blog fand. Am besten, Ihr befolgt die (wenig komplizierte) Anleitung bei Tim und dürftet nach kurzer Zeit eine Menge (vormals gelöschte) Bilder im entsprechenden Verzeichnis wiederfinden.
  • Mit PC Inspector smart recovery war das Wiederherstellungsergebnis allerdings noch besser. Es wurden ca. 20% mehr gelöschte Bilder ans Tageslicht gefördert, wobei die Bedienung ebenso idiotensicher war.

In beiden Fällen wurden mehr als die beim letzten Löschvorgang gelöschten Bilder wiederhergestellt. Wenn es also lediglich darum geht, kürzlich bzw. gerade eben versehentlich gelöschte Bilder zu retten, dürftet Ihr recht gute Chancen haben, den verheerenden Tastendruck rückgängig machen zu können.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: