...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Ferengi-Free Blog

16. Januar 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging

Ähnlich wie Daniel war ich heute eine geraume Zeit damit beschäftigt, meinen Filter von NoNoFollow-Spammern zu säubern.

Gleichzeitig hatte ich das große Vergnügen, die älteren Kommentare, die ich aus reiner Gutmütigkeit nicht auf NoFollow gesetzt hatte, entsprechend zu kennzeichnen. Insgesamt ein nicht unerheblicher Zeitaufwand, den ich sehr viel lieber mit dem Schreiben neuer Beiträge verbracht hätte.

Aber letztendlich sollte man die Warnung/den Hinweis von Oliver berücksichtigen, der in diesem Zusammenhang auf das Risiko des Verlusts von “Trust-Rank” hinweist.

Insofern betrachte ich das Gespamme der Link-Ferengis mittlerweile nicht mehr nur als lästiges Übel. Bevor man sich versieht, haben sich derartig viele Links auf zweifelhafte Domains angesammelt, daß “der gute Ruf” der Seite sehr schnell hinüber sein könnte. Die auflaufenden Spam-Kommentare sind also aus meiner Sicht nicht nur als Parasitismus, sondern als direkter Angriff auf die jeweilige Domain zu interpretieren.

Und da verstehe ich wirklich keinen Spaß mehr, denn in diesem Blog steckt einfach viel zu viel persönliches Engagement und Herzblut, um ihn/es einfach von ein paar Schmarotzern abschießen zu lassen.

Kommentare:

2 Kommentare zu “Ferengi-Free Blog”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] von Ferengi Kommentaren, die weiterhin auflaufen. Allerdings ist es nicht immer möglich, “echte” [...]

    2. [...] Report – Schnauze voll ! Auch heute haben wieder 12 Ferengis händisch willenlose Kommentare in verschiedene Artikel meiner Blogs eingetragen. Besonders [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: