...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Erklärung Textlink [Grafik]

23. Januar 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging, SEO

Steht Ihr nicht auch oft vor dem Problem, wie man “internet-unbedarften” Zeitgenossen gewisse Mechanismen erklärt ?
Mir kann zumindest kaum jemand folgen, wenn ich erläutere (versuche zu erläutern), was ich so in meiner Freizeit im Internet veranstalte.

Eine besondere Problematik stellt in diesem Zusammenhang oftmals die Erklärung des Terminus “Textlink” dar. Selbst wenn meine Gesprächspartner eine kleine Webseite betreiben, können sie in der Regel mit diesem Wort nichts anfangen.
“Link” hat mittlerweile in den allgemeinen Sprachgebrauch Aufnahme gefunden, aber daß man ein Wort mit einem Link “ausstatten/unterlegen” kann ist vielen Leuten nicht bewußt, obwohl sie den ganzen Tag auf irgendwelche Textlinks klicken.
Aus besonders großen Augen werde ich übrigens dann angeschaut, wenn ich erkläre, daß ein solcher Textlink viel vorteilhafter für den Verlinkten ist, als eine ausgeschriebene URL.

Search Engine Land hat in diesem Zusammenhang heute auf eine Grafik bei Elliance verwiesen, über die man (ggf. nach Eindeutschung des Textes) recht vernünftig den Begriff “Textlink” erläutern kann. Bei Elliance sind übrigens noch weitere Grafiken zu verschiedenen SEO-Themen zu finden (einfach auf der verlinkten Seite ‘runterscrollen).

Wie erklärt Ihr jemandem in kurzen Worten und ohne Web-Fachchinesisch, was ein Textlink ist ?

Kommentare:

11 Kommentare zu “Erklärung Textlink [Grafik]”
    • Boje sagt:

      Auf die Frage an mich, was denn das Bloggen so interessant macht, habe ich kürzlich u.a. geantwortet, daß mich die Technik, der hohe Grad an Vernetzung fasziniert, das sei Kommunikation wie Telefonieren auch.

      “Welche Technik?”

      … Nach 2 Min. haben mich nur noch fragende Augen angeschaut, wahrscheinlich denkend “Hä? Wasn das fürn Freak”.

    • Knolle sagt:

      Ein Textlink ist ein Wort oder mehrere Worte, wo sich die Maus zur Hand verändert, wenn man damit drüberfährt und wenn man dann klickt, dann kommt man auf ne andere Seite ;-)

    • Klaus-Peter sagt:

      Textlink ist, wenn ich einen ganz normalen Satz, der aber doch etwas schwierig ist, sage, besser schreibe, z. B. “Ich mache doch keine Vollzeit-Diät”. Damit derjenige, der das liest, sich vorstellen kann, woran ich gedacht habe, ist es gut, wenn ich eine Seite, die das erklärt, kenne und in diesem Satz, der sich dann auf dem Monitor zu lesen findet, das fragliche Wort unterstrichen ist und der Mauszeiger zum Händchen wird…

      Im Komentarfeld kann ich das aber nicht selbst vorführen, sondern das müsstest Du nachträglich machen. Also noch einmal:

      “Ich mache doch keine Vollzeit-Diät”
      http://www.fressnet.de/diaeten-vergleich.htm#fressnet

    • Och komm, Klaus-Peter – HTML ist bei mir in den Kommentaren erlaubt.
      Das bekommst Du selbst hin ;-)

    • Klaus-Peter sagt:

      Dann werde ich das später mal ausprobieren. Hatte schon gefürchtet, dass ich hier künftig als Spammer disqualifiziert werde.
      Aber Du könntest mal zu einem Wettbewerb aufrufen: Texte, die nur aus Textlinks bestehen…

    • > Aber Du könntest mal zu einem Wettbewerb aufrufen: Texte, die nur aus Textlinks bestehen…

      Das überlasse ich dann doch lieber anderen Bloggern *räusper*

    • A. Müller sagt:

      Hallo
      was ein Textlink ist wusste ich schon vorher, aber was ist ein statische Textlink ??

Trackbacks

Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
  1. [...] Vielleicht ergibt sich ja noch die Möglichkeit einer kleinen Serie über schöne Strecken in der Umgebung und der eine oder andere Textlink. [...]

  2. [...] Fressnet-Artikel zum Aschermittwoch nimmt sich in Form eines Textlinks des Fastens an, über das möglicherweise nun einige unserer immer noch [...]



Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: