...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Eigenwerbung

24. August 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Blogging, Off Topic

An dieser Stelle möchte ich nochmals auf mein (ausnahmsweise komplett valides ! ;-) ) neues Krankengymnastik und Massage-Baby hinweisen.

Krankengymnastik und Massage

Viele, die hier mitlesen, werden sicher schon ihre Erfahrungen mit Krankengymnastik und/oder Massage gemacht haben.
Und Ihr wißt wahrscheinlich auch, daß sich die “gemeine” Physio-, Massage und KG-Praxis selten gut in den Suchergebnissen zu finden ist.
Im Allgemeinen dominieren die Branchenbücher in dieser Branche die erste Seite.
Der Eintrag bei einigen dieser Anbietern kostet nicht nur eine Stange Geld, sondern präsentiert die jeweilige Praxis zudem in keinem besonders sympathischen Umfeld. Links auf die Praxis kosten meistens extra und können nicht als Textlink eingestellt werden – obwohl in vielen Fällen die betreffende Praxis nur einmal vernünftig verlinkt (gerade in kleinen und mittleren Städten) werden müßte, um sich vernünftig positionieren zu können. Dieser Bereich des Gesundheitswesens ist im Hinblick auf SEO wirklich noch ein unbestelltes Feld.

Unter krankengymnastik-und-massage.de biete ich Therapeuten/innen die Möglichkeit, ihre Praxis vorzustellen, Bilder (von mir aus auch Maps) einzufügen und bei Bedarf Neuigkeiten aus der Praxis zu verkünden.
Das hat für die jeweilige Praxis den Vorteil, daß sie bei entsprechender Formulierung von Titel und Inhalt des Beitrags höchstwahrscheinlich recht gut bei der entsprechenden Suchabfrage (z. B. Krankengymnastik + Stadt) gefunden wird (siehe auch Suchergebnis für Testbeitrag Krankengymnastik Limburg).

Um aufkommender Kritik vorzugreifen:

  • Ja, es handelt sich um ein schlichtes Artikelverzeichnis.
  • Ja, die Besucher landen nicht direkt auf der Seite des Anbieters, sondern auf meiner Seite.

Aber:

  • Der Eintrag ist kostenlos ;-)
  • Der Eintrag wird sich anfangs insbesondere bei kleinen und mittleren Städten sehr gut in den Suchergebnissen positionieren – wenn das Baby gut läuft, höchstwahrscheinlich auch für Großstädte.
  • Wenn der Artikel gut aufgemacht ist (mit Adresse, Kontaktdaten usw.) besteht die Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme über den Artikel.
  • Das Erscheinungsbild ist aus meiner Sicht deutlich sympathischer als in den Branchenbüchern
  • Die Anbieter können (Deep-) Textlinks setzen und damit auch für den Aufschwung der eigenen Praxis (mit den einzelnen Therapieangeboten) in den Suchergebnissen sorgen.
  • Patienten der Praxis können ggf. einen Kommentar abgeben, ob sie zufrieden waren (überlege noch, ob das per Kommentar möglich sein soll).
    Erspart lustlosen Zeitgenossen ggf. eine Anmeldung bei qype/google, um eine Bewertung abgeben zu können, was übrigens auch viele unserer Patienten von einer Kommentierung/Bewertung abhält.
  • Wenn jeden Monat nur ein paar Patienten durch diese Maßnahme akquiriert werden können, bedeutet das für eine kleine Praxis mitunter schon ein prozentual meßbares Umsatzplus

Was habe ich davon ?

Sollte das Baby irgendwann gut gefüttert sein, werde ich Adsense (gemäßigt) einfügen und hoffentlich ein paar Einnahmen generieren können. Nicht mehr und nicht weniger.
Die Seite habe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten “optimiert” und werde sie auch in Zukunft bei Erkenntnisgewinn entsprechend pflegen.

Ein entsprechendes Pendant gibt’s übrigens auch für Personal Trainer.

Sollte Euch die Idee gefallen, könnt Ihr gerne bei Eurer Praxis für Krankengymnastik/Massage die Werbetrommel rühren.

Von Eurer Seite Anregungen/Kommentare/Ergänzungen/Kritik zu der (den) Seiten ?

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: