...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Datenbank für Lebensmittel

27. Dezember 2006 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Medizin, Off Topic

Ich hab’ Weihnachten auch ‘reingehauen, klar. Und ich schaue auch immer mal auf die Rückseite der Verpackung, um zu sehen, was und wieviel ich mir denn da gerade ‘reinziehe. Manchmal lege ich das Päckchen auch gleich wieder ins Regal zurück, wenn ich sehe, was drin ist ;-)

Wenn Ihr euch diesbezüglich auch genauer informieren möchtet, kann ich Euch zwei Tipps geben:

  • Einmal habe ich eben die Lebensmittel Datenbank entdeckt. Ein recht sinnvoller Dienst, wie ich meine. Man kann zu den unterschiedlichsten Lebensmitteln die jeweiligen Nährwerttabellen abrufen (Zuordnung und Suche nach Hersteller ist ebenso möglich) .
    Vitamine und Mineralstoffe werden aufgelistet und der interessierte Surfer bekommt mitgeteilt, wieviel % des täglichen Energiebedarfs die ausgewählte Portion des Lebensmittels deckt. Die Datenbank ist noch im Aufbau, jeder kann mitmachen und Produkte eintragen.
    lm datenbank
  • Der zweite Tipp ist das Einkaufsnetz von Greenpeace.
    Wer immer schon mal wissen wollte, welche Hersteller und Produzenten von Lebensmitteln eher grob fahrlässig mit unserer Gesundheit umgehen, wird auf dieser Seite ganz aufschlußreiche Informationen erhalten.
    ekn gentechnik 130x80

Logos © fddb.info und einkaufsnetz.org

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: