...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Content-Klau: weitere Maßnahme

29. Juli 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Off Topic

Ja, das Erlebnis verfolgt mich immer noch ;-)

Als zusätzliche Maßnahmen gegen Feed-Borgs habe ich das WP – ©Feed Plugin von Frank installiert und mit einem eindeutigen Hinweis inklusive digitalem Fingerabdruck und ISSN des Bandscheiben-Blogs versehen.

Beim der damaligen Content-Aneignung wurde übrigens die schon derzeit mit sig2feed erstellte Signatur inklusive ISSN ebenfals übernommen, aus der sich ebenfalls ein eindeutiger Hinweis auf den Urheber ergab.

Das Plugin von Frank bietet allerdings deutlich mehr Optionen, weshalb ich ihm zukünftig den Vorzug gegüber sig2feed gebe:

  • Es besteht, die Möglichkeit, einen digitalen Fingerabdruck hinzuzufügen
  • Kommentare können in den Feed eingefügt werden. Sicherlich eine Geschmackssache, aber mir gefällt’s. Habe mich schon die ganze Zeit gefragt, wie René das hinbekommt ;-)
  • Die IP-Adresse des Feed-Lesers wird übergeben (läßt uU Rückschlüsse auf potentielle Borgs zu, die den Feed assimiliert haben).
  • Ähnliche Beiträge werden im Feed angezeigt. Aus meiner Sicht lädt eine Auflistung dieser Beiträge auch ausschließliche Feed-Leser zu einem Besuch im Blog ein

Selbstverständlich verhindert dieses Plugin keine Aneignung von fremdem Content aus dem Feed, aber es dürfte für jeden auf den ersten Blick erkennbar sein, wer der tatsächliche Urheber des publizierten Textes ist.

Sollten sich Content-Borgs auch von dieser Maßnahme nicht irritieren lassen, werde ich in Zukunft einen stark gekürzten Feed ausgeben. Entspricht zwar überhaupt nicht meinem Geschmack und verschreckt vielleicht einige Leser, sollte aber den entsprechenden Schutzeffekt für den Content mit sich bringen.

So, mal schauen, wie sich die Umstellung im Reader darstellt. Rückmeldungen willkommen :-)

Edit: Neue Signatur funktioniert, nur leider werden die Kommentare und ähnlichen Artikel nicht eingeblendet … mal Frank fragen…

Edit: Jetzt funktioniert alles – Danke Frank !

Kommentare:

4 Kommentare zu “Content-Klau: weitere Maßnahme”
    • Thorsten sagt:

      “mal Frank fragen…”
      Sag bescheid, wenn Du was weißt – mir gehts nämlich genauso. Frank habe ich seiner Zeit nicht gefragt, weil er grad dabei war sich eine Auszeit zu nehmen.

    • michael sagt:

      Hallo Christoph!

      Bin auch gerade über das plugin von Frank gestolpert. Weiß aber noch nicht ob ich ein weiteres Plugin installieren will. Da das Tool nur den Klau aufdeckt jedoch nicht verhindern kann. Ich habe bei mir vorerst folgendermaßen umgestellt: RSS 2.0 als Shortfeed, Feedburner-Feed Full jedoch mit Copyrighthinweis, kann man dort einstellen. So kann der Leser wählen und man hat bei Klau des Fullfeed wenigstens eine Handhabe.

      Viele Grüße Michael

    • Hi Michael,
      stimmt verhindern kann man den Klau nicht, aber es ist zumindest schon mal gut zu wissen, wann wer geklaut hat.
      Ja, Feedburner kann leicht “assimiliert” werden, auf den hat dann auch bot-trap keinen Einfluß. Hatte ich bisher aber nicht in Betrieb und werde ich auch nicht verwenden (Feedburner). bot-trap läuft jetzt bei mir – bin gespannt, was die Logfiles so auswerfen ;-)
      Viel Erfolg bei Deinen Schutzmaßnahmen. Mit Erfahrungsberichten bzgl. bot-trap bin ich jederzeit gern behilflich.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: