...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Biofeedback gegen Nackenschmerzen

22. November 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Produkte, Rückenschmerzen

Die Ärzte Zeitung beschreibt, wie Biofeedback eingesetzt werden könnte, um schmerzverursachende, muskuläre Dysbalancen im Schulter-/Nackenbereich (prinzipiell aber jeder Muskel) langfristig in den Griff zu bekommen und verweist auf die Webseite eines auf der Medica vertretenen Herstellers (?) solcher Geräte.

Prinzip des Verfahrens:
Über Oberfächenelektroden wird die Höhe der Spannung in der Muskulatur grafisch visualisiert (z. B. auf dem Computerbildschirm). Der Patient soll nun erlernen, über Spannungsreduktion im zu stark belasteten Muskel(-anteil) bzw. Spannungserhöhung im zu gering aktivierten Muskel(-anteil) einen “muskulären Idealtypus” zu generieren. Haben Betroffene gelernt, Spannungsveränderungen zu erspüren und sie gezielt ausregulieren zu können (der Hersteller gibt 3 Biofeedback-Trainingseinheiten als oftmals ausreichend an), kann ohne Geräteunterstützung weitertrainiert werden und es sei langfristig mit einer deutlichen Besserung der Beschwerden zu rechnen.

Thematischer Hinweis:
Eine andere Form der digitalen Bewegungskontrolle ist beim Physiotherapeut 2.0 zu finden.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: