...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Bandscheiben-Report GEK

15. September 2009 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben

Einige Fakten des GEK(Gmünder ErsatzKasse)-Bandscheibenreports:

Grundlage dieser Ergebnisse waren die ambulanten und stationären Routinedaten zu vier Bandscheiben-Diagnosen von 1,1 Millionen GEK Versicherten aus den Jahren 2005 bis 2007.

  • Patienten mit der ambulanten Diagnose “Rückenschmerzen” haben ein doppelt so hohes Risiko für spätere Bandscheibenschäden (Anmerkung von mir: doppelt so hohes Risiko im Vergleich zu welchen Patienten? Diejenigen, die die “stationäre Diagnose” erhalten – versteh’ ich nicht).
  • Bei 65% der Patienten wird der Bandscheibenvorfall/die Bandscheibenverlagerung zur Dauerdiagnose ohne dokumentierte Behandlung.
  • Nur 22% der operierten Bandscheibenpatienten erhalten eine AHB (Anschlussheilbehandlung).
  • Direkte jährliche Kosten von 200-4500 € pro Fall.
  • Patienten mit der Diagnose “Rückenschmerzen” haben ein erhöhtes Risiko bzgl. der Verschlimmerung der Beschwerden/der Erkrankung.
  • [...]

Weitere Zahlen und (erwünschte) Konsequenzen/Schlußfolgerungen zu den erhobenen Daten können dem oben verlinkten Dokument der GEK entnommen werden.

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Bandscheiben-Report GEK”

    Trackbacks

    Das sagen andere Blogs zu diesem Artikel:
    1. [...] Hinweis auf den Bandscheiben-Report der GEK aus dem letzten Monat erfolgte lediglich ein Verweis auf die Pressemitteilung der GEK(Gmünder ErsatzKasse). Da [...]



    Hier kannst Du kommentieren:

    Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

    Vielleicht von Interesse für Dich: