...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Bandscheiben: Endoprothesen statt Versteifung !?

15. Juni 2007 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben, Medizin, Rückenschmerzen

Bandscheibenersatz oder Versteifung der entsprechenden Wirbelsäulensegmente ? Vor dieser Frage stehen viele betroffene Patienten. Nach einer Meldung in der Ärztezeitung scheinen die orthopädischen Chirurgen mittlerweile eher zu einem Bandscheibenersatz zu tendieren.

100 350 Versteifungsoperationen pro Jahr wegen Bandscheibenproblemen werden in Deutschland gemacht. Zuviel, meinen viele Chirurgen und plädieren für die Implantation künstlicher Bandscheiben. “Versteifen ist später immer noch möglich”, sagte Dr. Alexander Kirgis von der Orthopädischen Chirurgie München auf einer Veranstaltung der Aktion Meditech in Hamburg. ärztezeitung

Passender Beitrag zum Thema im Bandscheiben-Blog:
Video Wirbelkörper Fusion

Kommentare:

Ein Kommentar zu “Bandscheiben: Endoprothesen statt Versteifung !?”
    • irene cramer sagt:

      ICH (35)HABE SEID 1 JAHR EINE BSP… LWS L5/S1…ICH BIN ZWAR NACH ALLEN SEITEN HIN BEWEGLICH…ABER HABE NOCH ZERMÜRBENDE SCHMERZEN TROTZ REHA UND SPORT…ABER ICH GEBE DIE HOFFNUNG NICHT AUF…IM MOMENT BEKOMME ICH TARGIN..MORPHIUM WILL MAN MIR NOOOCH NICHT VERABREICHEN…LG IRENE WENN FRAGEN?GERNE PER MAIL:irene.cramer@uk2.net

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: