...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Armut und Krankheitsrisiko

26. Oktober 2006 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Bandscheiben

Aus dem Rhein-Sieg-Kreis stammt folgende Meldung, die den Zusammenhang ‘Zunahme der Armutsrisiken und Zuwachs der gesundheitlichen Probleme’ der Bevölkerung näher beleuchtet.

Bei den angesprochenen Krankheiten bzw. gesundheitlichen Problemen handelt es sich um unter anderem auch um Beschwerden der Wirbelsäule (des Rückens).
Aber auch Krankheitsbilder, wie z. B. Tinnitus, Migräne, Schwindel, Depressionen werden immer öfter registriert. Insbesondere die Häufigkeit depressiver Erkrankungen nimmt kontinuierlich zu.

Insbesondere alleinerziehende Frauen sind dem Risiko gesundheitlicher Probleme bei gleichzeitigem ‘Abrutschen’ in die Armut besonders ausgesetzt (Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger). Dies belegen auch die Ergebnisse der neuesten Bevölkerungsumfrage der BKK :

Das soziodemographische Profil der Rückenschmerzbetroffenen lässt sich wie folgt beschreiben:
Die Betroffenen sind hauptsächlich weiblich, 40 Jahre oder älter, leben in 2-Personen-Haushalten und haben ein eher geringes monatliches Haushaltsnettoeinkommen von 1.000 bis unter 1.500 Euro.

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: