...Werde Fan von Starker Rücken bei Facebook Bandscheiben auf Twitter


Ambrosia Allergie auch in Hessen bzw. Rhein-Main ?

24. August 2008 von Christoph Weigand  
Abgelegt unter: Medizin

Schon im letzten Jahr war irgendetwas anders als in der Zeit zuvor. Normalerweise erwischt mich die Allergie gegen die Spätblüher der Gräser Ende Juli und ist spätestens kurz nach der Wiesbadener Weinwoche beendet (ja, klingt komisch, ist aber eine gute zeitliche Orientierung ;) ). Aber 2007 dauerte es länger, zog sich latent bis in den November hinein.

Auch 2008 scheint diesem Muster zu folgen, denn das lästige Schniefen und der Kloß im Hals hält auch nach dem Weinfest konstant an – seltsam.
Beim Checken des Pollenfluges bei wetteronline.de fiel mir zudem jetzt erstmals auf, daß neben den üblichen Allergenen auch Ambrosia gelistet wird.

Ein kurzer Hessen-Check bei den Google Trends läßt ebenfalls vermuten, daß sich seit 2007 etwas geändert haben könnte:

Ambrosia im Trend

Und da der größte Ambrosia-Peak in 2007 Anfang bis Mitte September lag (bei gleichzeitig geringem News-Volumen), bin ich gespannt, was dieses Jahr nach dem Ausschlag Anfang August folgen wird, insbesondere da der Aktionsplan Allergien verkündet, daß die Pollen der Ambrosia bis weit in den Oktober allergische Reaktionen auslösen können.

Wie geht’s Euch? Habt Ihr auch entsprechende Beobachtungen bezüglich Eurer Allergien machen können?

Weitere Infos zur Ambrosia:

Hier kannst Du kommentieren:

Teil mir Deine Meinung zu diesem Artikel mit:

Vielleicht von Interesse für Dich: